Make-up

5-MINUTEN-MAKE-UP FÜR EILIGE

22. März 2015
5-Minuten-Make-Up

Dieser Beitrag richtet sich an Mamis und alle anderen Frauen, die – so wie ich – morgens nicht länger als fünf Minuten Zeit für ihr Make-up haben. Mein Tipp für einen frischen Teint: ganz viel kaltes Wasser ins Gesicht. Das regt die Durchblutung ordentlich an und zieht die Poren zusammen. Danach die Lieblings-Gesichtspflege plus eine Augencreme auftragen und einmassieren bzw. einklopfen. Während die Pflege einwirkt, kann man sich schon mal die Zähne putzen, sich anziehen oder einen Kaffee trinken.

Dann trage ich mit einem Buffer oder einer Foundation Brush von Zoeva eine leichte Foundation oder eine BB Cream, z.B. von Dior, mit einem Lichtschutzfaktor auf. Das mildert die Anzeichen von Müdigkeit und gleicht den Teint aus. Die Haut scheint aber noch durch, was ich sehr wichtig finde.

Kleine Spots, Schatten oder Rötungen kaschiere ich mit dem Secret Camouflage Concealer von Laura Mercier. Die zwei Nuancen kann man miteinander mischen, um sie seinem Hautton anzupassen. Die Augenbrauen betone ich auf die Schnelle am liebsten mit einem getönten Gel. Meine Wahl: Gimme Brow von Benefit mit Mini-Bürstchen in einem aschigen Braunton.

Ich liebe Produkte, die vielseitig einsetzbar sind. Die Naked Flush Palette von Urban Decay mit Bronzer, Highlighter und Rouge in einem ist nicht nur superpraktisch für unterwegs, sondern auch für die morgendliche Mini-Make-up-Routine. Mit dem fluffigen Puderpinsel von Jacks Beauty Line und dem Bronzer konturiere ich zunächst mein Gesicht. Danach setze ich Highlights auf dem Nasenrücken, dem Lippenherz und oberhalb der Wangenknochen bis hoch zu den Augenbrauen. Ebenso im inneren Augenwinkel und unter dem Brauenbogen. Es folgt ein Hauch Rouge – aber bitte keine Apfelbäckchen!

Wer seine Augen gerne betont, der greift am besten zur Wimpernzange und tuscht anschließend den oberen Wimpernkranz mit einem braunen Mascara, z.B. von Clinique, der die Wimpern schön trennt und verlängert. Das wirkt sehr natürlich und macht einen wachen Blick.

Ich persönlich trage im Alltag selten Lippenstift, da ich meine Tochter so gerne küsse. Aber wenn ich allein unterwegs bin, trage ich einen getönten Balsam oder die Eight Hour Cream von Elizabeth Arden. Noch ein Tipp von mir: Ich benutze regelmäßig das Addition Concentré Éclat von Clarins. Es baut eine gleichmäßige, leichte Bräune auf, die sehr frisch und natürlich wirkt. Perfekt, um sich auf den Sommer vorzubereiten.

Wie lang braucht Ihr morgens im Bad? Und auf welche Produkte schwört Ihr, wenn es sehr schnell gehen muss?

Eure Ari

Ari's Empfehlungen

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  • Antworten Valentinsdate Für Junge Eltern - Beautystories 15. März 2016 at 16:48

    […] Liebe keine Pause. Für alle, die sich am Ende in Windeseile stylen müssen, hat Ari ein perfektes 5-Minuten-Make-up […]

  • Antworten Wiebke 23. März 2015 at 6:43

    Ich habe seit vielen Jahren eine morgendliche Routine entwickelt, mich fuer den Tag vorzubereiten, aber mit allen diesen Schritten:
    Reinigung Serum Tagespflege Foundation Augenmakeup Rouge brauche ich definitiv laenger als 5 min. Mit 4 schulpflichtigen Kindern und Berufataetigkeit trotz Routine, aber immerhin schon recht flott auf 15-20 min reduziert, kann man schaffen, damit es auch noch einigermassen aussieht. Sonst fuehl ich mich nicht wohl, habe aber schon Frauen gesprochen, die sagen, sie haben a b s o l u t keeiine Zeit fuer ein bisschen Tagespflege mit Makeup haben es so eilig, dass sie es quasi an der Ampel auf dem Weg zur Arbeit wenn ueberhaupt schaffen. Das muss man sich einfach morgens nehmen und wenn man dafuer ein paar Minuten frueher aufsteht, finde ich, das braucht man ich einfach als Wohlfuehlstart…

  • Antworten Anonymous 22. März 2015 at 14:34

    Meistens länger als die meinem Freund angekündigten fünf Minuten. Danke für die tollen Empfehlungen.

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.