Beauty Lifestyle

9 (un)nütze Beauty-Facts – ganz schön interessant!

23. Februar 2018
Beauty-Facts

Ihr Lieben, es ist wieder an der Zeit für ein paar (un)nütze Beauty-Facts – intressant, erhellend und teilweise ganz schön skurill!

#1 Im Durschnitt verbringen Frauen 76 Tage ihres Lebens damit, nach Gegenständen in ihren Taschen zu suchen.

#2 Die Hautregion zwischen den zwei Augenbrauen eines Menschen nennt sich „Glabella“.

#3 Tiger haben nicht nur gestreiftes Fell, sondern auch gestreifte Haut. Am liebsten reiben sich die Raubkatzen in freier Natur an sogenanntem „Tigergras“, welches übrigens auch der wichtigste Inhaltsstoff der neuen Pflege-Linie Cicapair von Dr. Jart + ist.

#4 1957 erfand Helena Rubinstein den modernen Mascara. Erstmals gab es nun eine Wimperntusche, die aus cremeartiger Flüssigkeit bestand und mit einer Bürste zum Auftragen verkauft wurde – wie zum Beispiel die Lash Queen Feline Blacks Mascara.

#5 René Lacoste war in den 20er Jahren zunächst ein erfolgreicher Tennisspieler, bevor er 1927 die Modemarke Lacoste gründete.

#6 Die Trendfarben des Jahres 2016 waren Serenity & Rosenquartz.

#7  Als das Parfum „Opium“ von Yves Saint Laurent 1977 veröffentlicht wurde, durfte es in den USA nicht verkauft werden. Erst als ein staatlich erstelltes Gutachten feststellte, dass der Duft keine Drogen enthielt, wurde „Opium“ zum Verkauf freigeben.

#8 Ein Song von Britney Spears trägt den Titel „Perfume“. In 2013 schaffte er es bis auf Platz 78 der deutschen Charts.

#9 Die Einwohner Nord-Koreas dürfen auf Anordnung ihres Staatsoberhaupts Kim Jong-un nur bestimmte Frisuren tragen. Insgesamt sind es 28 Frisuren – 10 für Männer, 18 für Frauen.

Welcher Beauty-Fact hat euch am meisten überrascht? Ich persönlich wollte Nummer 9 zunächst partout nicht glauben –verrückte Welt!

KLEINE BEAUTY-SCHÄTZE

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.