Pflege Pflege Tipps

9 (un)nütze Beauty-Facts – wer hätte das gedacht?

15. August 2016
9-unnütze-Beauty-Facts

Die Beauty-Branche ist groß – kein Wunder also, dass es viel Kurioses zu entdecken gibt. Teils schräg, teils interessant: Für euch habe ich mal 9 unnütze Beauty-Facts zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen!

#1 Im Durchschnitt finden Männer Frauen am attraktivsten, wenn 40 % ihres Körpers unbekleidet sind.

#2 Jeder Mensch weint in seinem Leben zirka eine Badewanne voll. Gut, wenn Frau eine wasserfeste Mascara zur Seite hat – z. B. die Phenomen’Eyes Waterproof Mascara von Givenchy.

#3 In vielen Parfums wird der beliebte Duftstoff Ambra verwendet. Dass es sich dabei jedoch um eine wachsartige Substanz aus dem Verdauungstrakt eines Pottwals handelt, wissen wohl nur die wenigsten. Erst nach jahrelangem Kontakt mit Luft, Licht und Salzwasser entwickelt sich der wohlriechende Duft.

#4 1770 entschied ein britisches Gericht, dass Männer sich scheiden lassen durften, wenn sie beweisen konnten, dass ihre Frauen sie mit Lippenstift vor den Traualtar „gelockt“ hatten. Der Perfect Matt Lipstick von Isadora in der Nuance „Hot Coral“ wäre definitiv ein Scheidungsgrund gewesen!

#5 Victoria Beckhams Jeansumfang beträgt 58,5 Zentimeter. Der ihres Sohnes im Alter von 7 auch.

#6 Frauen, die Dirndlschleifen links tragen, signalisieren, dass sie noch zu haben sind. Wird die Schleife rechts getragen, ist die Dame vergeben. Alles zur perfekten Oktoberfestfrisur findet ihr übrigens in Danielas Beitrag.

#7 Im Februar 2013 veröffentlichte die Fast-Food-Kette Pizza Hut in den USA einen Duft, der angeblich nach Pizza riechen sollte. Jene, die das ungewöhnliche Parfum getestet haben, finden, dass es hauptsächlich nach Teig riecht. Nach Mango – und meiner Meinung wesentlich besser – duftet der Damenduft Decadence von Marc Jacobs.

#8 Beinhaare von Frauen wachsen pro Monat ca. 0,635 Zentimeter – im Sommer sogar etwas schneller.

#9 Die Bartsteuer war in historischer Zeit eine bei Bartträgern erhobene staatliche Abgabe. Zar Peter I. von Russland war der Erste, der sie einführte. Blöd, dass es noch keine hocheffektiven Rasierer wie den Pro Power Beard Trimmer von Remington gab.

Na, welcher unnütze Beauty-Fact überrascht euch am meisten?

LASST EUCH INSPIRIEREN!

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  • Antworten KaNo 16. August 2016 at 8:30

    Hallo Felix,
    am meisten hat mich #3 erstaunt.
    Erst recht, wenn aus sowas „Unappetitliches“ nach Jahren der „Reifung“ ein wertvoller Bestandteil der Parfumindustrie und somit vieler Düfte wird. Zum Glück muss dafür nicht unsinnig Jagd auf die eh schon vom Aussterben bedrohten Wale gemacht werden.
    So einen Klumpen am Strand zu finden muss genauso spannend sein, wenn nicht noch spannender, wie einen Bernstein zu finden.
    Ich denke, dass es nun keine Verwechslungen mehr zwischen den Begriffen Ambra und Amber gibt.
    Danke Dir Felix, dass Du meinen Wissenshorizont in Sachen Düfte erweitert hast.
    Viele sonnige Grüße – KaNo

    • Felix
      Antworten Felix 16. August 2016 at 10:11

      Hallo KaNo,

      ja, ich war auch erleichtert, dass die Tiere dafür nicht extra gejagt werden müssen. Ich wusste zwar, dass Ambra irgendwas mit Walen zu tun hat, aber ich hatte immer angenommen, es handle sich dabei um Wal-Fett. Naja, man lernt nie aus.

      LG
      Felix

    Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.