Anti-Aging Pflege

Anti-Aging schon ab 20?

14. April 2017
Anti_Aging

Joan Collins hat einmal gesagt: „Das Problem mit der Schönheit ist, dass man reich geboren wird und nach und nach verarmt.“ Recht hatte die Gute! Während unsere Haut mit Anfang 20 noch in Topform und einfach umwerfend glatt ist, zeigen sich bereits ab Mitte 20 erste Alterserscheinungen in Form von Fältchen, Linien und müder Haut. Der Kampf gegen die Zeichen der Hautalterung ist eröffnet! Also: ZU DEN WAFFEN! Äh, Moment … welche Waffen eigentlich? Anti-Aging-Produkte etwa? Schon mit 20? Ist das nicht viel zu früh? Keinesfalls!

Wann beginnt die Hautalterung?

Mit Anfang 20 beginnt unsere Haut natürlich zu altern: Die Zellaktivität nimmt ab und es bilden sich erste Linien und Fältchen. Der Hautalterungsprozess wird dabei maßgeblich von 3 verschiedenen Faktoren bestimmt:

  • der genetischen Veranlagung
  • diversen Umwelteinflüssen (z. B. UV-Strahlung und Luftverschmutzung)
  • dem persönlichen Lebensstil

Strahlende Haut

Anti-Aging für junge Haut?

Während wir gegen den Einfluss unserer Gene leider machtlos sind, können wir Umwelteinflüsse und unseren Lebensstil aktiv beeinflussen. Ich verrate euch, wie das funktioniert!

Die Pflege

Im Gegensatz zu reifer Haut braucht jüngere Haut noch keine besonders reichhaltige Pflege. In diesem Alter geht es vielmehr darum, die Jugendlichkeit der Haut zu bewahren. Wer bereits frühzeitig anfängt, die Haut zu pflegen und vor schädlichen Einflüssen zu schützen, hat bessere Chancen, sich lange über eine glatte, pralle und elastische Haut zu freuen. Die passende Anti-Aging-Pflege für junge Haut sollte daher Inhaltsstoffe enthalten, die den natürlichen Regenerationsprozess der Haut unterstützen – dieser ist mit Mitte 20 immer noch recht aktiv. Hier empfehlen sich Pflegeprodukte, die reich an Coenzym Q10 sowie Antioxidantien sind und die die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Mein persönlicher Favorit ist momentan übrigens das Diamant-Serum von Eisenberg. Es ist superergiebig, enthält echtes Diamantpuder (!) und schenkt der Haut einen wunderbar frischen Glow.

Ungemein wichtig im Kampf gegen die Fältchen ist auch ein ausreichender Sonnenschutz, denn UV-Strahlen dringen in tiefere Hautschichten ein, begünstigen die Entstehung freier Radikale und verursachen so irreversible Hautschäden. Eine Sonnenpflege mit LSF 20 oder höher – die Even Better Skin Sonnenlotion von Clinique hat sogar einen LSF von 50 – ist also ein absolutes Muss. Wer den Sonnenschutz nicht immer nachträglich auftragen möchte, legt sich am besten eine Tagescreme mit integriertem LSF zu – so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Und Obacht: Im Bereich um die Augen bilden sich schnell kleine Fältchen, die unser Alter verraten! Daher sollte auch die empfindliche Augenpartie möglichst früh mit einer glättenden Augenpflege  – z. B. der Ultra Sensitive Augenpflege von Artdeco – unterstützt werden.

Spätestens ab  Mitte 30 empfiehlt es sich dann aber, reichhaltigere Anti-Aging-Produkte wie den Liquid Laser Super Anti Aging Balm zu verwenden. Die Haut benötigt nun mehr Zeit, um sich zu regenerieren, und stärker konzentrierte Formeln, um die Kollagensynthese am Laufen zu halten.

Anti Aging

Cremes allein reichen nicht!

Wer die Jugendlichkeit seiner Haut so lange wie möglich erhalten möchte, sollte sich nicht nur auf Anti-Aging-Produkte verlassen. Ebenso wichtig sind …

Keine Falten… ausreichend Schlaf. Während der Nacht braucht unsere Haut Ruhe, um sich regenerieren zu können. Bekommt sie die nicht, wirkt sie schnell müde und fahl. Mit einer pflegenden Nachtcreme könnt ihr eure Haut übrigens wunderbar beim Regenerationsprozess unterstützen. Zudem kann ich euch nur wärmstens empfehlen, die Haut vor der Nachtpflege gründlich zu reinigen – z. B. mit der Gesichtsbürste von Remington –, damit die Pflege besser wirken kann.

… viel gesundes Essen. In Lebensmitteln wie Fisch, Gemüse, Obst und Nüssen stecken beispielsweise viele Antioxidantien. Diese kleinen Superhelden schützen eure Haut vor freien Radikalen, welche durch unterschiedliche Umwelteinflüsse entstehen und eure Haut schädigen. Auch mit solltet ihr es mit dem Alkoholkonsum nicht übertreiben und nicht rauchen – das ist superschädlich für die Haut.

… regelmäßiger Sport. Wer sich viel bewegt, optimiert den eigenen Stoffwechsel – was sich auch positiv auf die Zellerneuerung auswirkt.

 

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Thema „Anti-Aging“? Verwendet ihr bereits Anti-Aging-Produkt? Ich creme bereits fleißig!

LG

Felix

ANTI-AGING-HELDEN

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten Karin W. 24. April 2017 at 13:01

    Na prima Empfehlung – Eisenberg Diamantserum!!! Der Preis von 331 € dürfte bei den meisten normal verdienenden Frauen wohl locker 1/4 des Nettogehaltes ausmachen… Da greift Frau doch gerne mal zu 🙁

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.