Frisuren Haare

Brautfrisuren selber machen? Na klar!

24. März 2017
Brautkleid_Brautfrisur

Die Hochzeitssaison steht vor der Tür. Für alle angehenden Bräute ist es jetzt höchste Zeit, sich nebem dem Brautkleid auch Gedanken über das Hochzeits-Make-up und die perfekte Brautfrisur zu machen. Wer schon mitten in der Hochzeitsplanung steckt, weiß: Der schönste Tag im Leben kann schnell ein kleines Vermögen verschlingen! Make-up, Frisur und vorheriges Probestecken für den perfekten Hochzeitslook können da je nach Aufwand mit 150 bis 250 Euro zu Buche schlagen. Diesen Posten könnt ihr getrost von eurer Budgetliste streichen und lieber in euer Hochzeitskleid oder die passenden Accessoires investieren. Denn wir haben für euch zwei Brautfrisuren kreiert, die ihr mit einigen einfachen Handgriffen nachstylen könnt.

Halboffene Brautfrisur für lange Haare

Dieses lockige und halboffene Brautstyling gelingt in nur wenigen Schritten. Wichtig ist, dass ihr euer Haar gründlich vorbereitet und die richtigen Stylinghelfer parat habt. Ihr benötigt einen Hitzeschutz, ein Lockenspray, Haarclips, einen Lockenstab, Haarspray, ein kleines Haargummi und Haarnadeln.

Vorbereitung: Zunächst solltet ihr das Haar waschen und mit dem Handtuch etwas trocknen. Anschließend arbeitet ihr einen Hitzeschutz ein und föhnt die Mähne trocken. Tolle Locken sind die Basis für diese Brautfrisur. Damit das Ergebnis stimmt, solltet ihr mit den unteren Haarpartien beginnen. Teilt dafür zunächst das Deckhaar ab und fixiert es mit den Haarclips am Oberkopf. So könnt ihr ganz bequem Strähne für Strähne mit einem Lockenspray bearbeiten und anschließend mit dem Lockenstab in Form bringen. Arbeitet euch partienweise voran, bis das gesamte Haar in der gewünschten Lockenpracht erstrahlt. Nehmt euch hierfür ruhig etwas Zeit. Tipp: Lasst die Locken noch etwas auskühlen, bevor ihr mit dem Styling fortfahrt.

Step 1: Teilt euch am Hinterkopf eine größere Haarpartie ab und bindet sie zu einem Zopf. Ihr solltet hier ein durchsichtiges oder eurer Haarfarbe entsprechendes Haargummi verwenden. Wichtig: Lasst zunächst rechts und links im Bereich der Schläfen zwei größere Strähnen aus dem Zopf heraus.

Step 2: Wendet euch nun den beiden Strähnen zu, die ihr vorher abgeteilt und nicht in den Zopf integriert habt. Ich empfehle euch, beide Strähnen jeweils erneut zu unterteilen. Nun nehmt ihr eine der abgeteilten Partien, formt mit euren Fingern oberhalb des Haargummis eine Lücke und steckt die Strähne hindurch. Für die anderen Strähnen solltet ihr euch unterschiedliche Stellen in der Nähe des Haargummis suchen und die Partien auf die gleiche Weise durchfädeln. Die letzte Strähne legt ihr über das Haargummi und fixiert sie mit einer Haarnadel.

Brautfrisur_fuer_langes_Haar

Finish: Für das romantische Finish zupft ihr mit den Fingerspitzen vorsichtig Zopf und Strähnen etwas locker. Anschließend fixiert ihr das Styling mit Haarspray, damit eure Brautfrisur auch beim Hochzeitstanz noch perfekt sitzt.

Brautkleider_Brautfrisur

Brautfrisur im Vintage-Look

Lockere Hochzeitsfrisuren im Vintage-Stil liegen gerade absolut im Trend. Sie eignen sich besonders gut, um dezente Haaraccessoires oder einen Schleier in das Styling zu integrieren.
Helfer für den Vintage-Look: Hitzeschutz, Lockenstab, Toupierkamm, Haargummis, Haarnadeln, Haarspray.

Vorbereitung: Dieser Look gelingt am besten, wenn das Haar vorab schon leicht gelockt ist. Das gibt dem Styling mehr Fülle und dem fertigen Ergebnis ein romantisches Finish. Also: Ran an den Lockenstab!

Step 1: Das Deckhaar wird antoupiert und am Hinterkopf zu einem Zopf zusammengebunden. Der Zopf sollte nicht zu streng am Hinterkopf anliegen, sondern luftig und locker sitzen. Im Bereich der Schläfen lasst ihr rechts und links jeweils eine Strähne heraushängen. Diese Haarpartien kommen zum Schluss ins Spiel.

Brautfrisur_Vintage_Hochzeit_Boho

Step 2: Das restliche Haar unterhalb des Zopfes unterteilt ihr in zwei gleichgroße Partien. Wendet euch zunächst einer dieser Haarsträhnen zu und unterteilt sie wieder in zwei Strähnen. Diese werden nun einzeln rechtsherum „gezwirbelt“ und anschließend andersherum miteinander verdreht. Das Ende dieser Strähne fixiert ihr mit einem Haargummi. Nun zupft ihr den Twist-Zopf ganz vorsichtig mit den Fingerspitzen auseinander. Wichtig ist, dass ihr dabei den Zopf mit einer Hand unten am Haargummi fixiert und straff haltet. Dieses Prozedere wiederholt ihr auch für die zweite Haarpartie, die ihr abgeteilt habt, und für die Haare aus dem Zopf am Hinterkopf.

Step 3: Legt die gezwirbelten Zöpfe am Hinterkopf gleichmäßig übereinander und fixiert sie mit einigen Haarnadeln. Am besten verwendet ihr jetzt schon eine ordentliche Portion Haarspray, damit jede Strähne an ihrem Platz bleibt.

Step 4: Legt die beiden seitlichen Strähnen locker überkreuzt über den Chignon und fixiert sie ebenfalls mit Haarnadeln und Haarspray.

Schöne_Brautfrisuren

Finish: Mit einem Schleier oder einem dezenten Haaraccessoire wird diese Frisur zum echten Hingucker.

Hochzeit_Haare

Mein Tipp für die perfekte DIY-Hochzeitsfrisur: Macht euch schon ein paar Wochen oder Monate mit dem Styling vertraut. Probiert die Frisur mehrmals aus und testet, ob sie auch über mehrere Stunden hält. So geratet ihr am großen Tag nicht unter Stress und könnt euch ganz entspannt auf die Trauung und Feierlichkeiten vorbereiten.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachstylen und bin gespannt, ob ihr schon Lust bekommen habt, euch für die Hochzeit selbst zu stylen oder ob ihr doch lieber zum Friseur eures Vertrauens geht.

Viele Grüße

Daniela

In Kooperation mit Rauhut Photography, Victoria Rüsche & Goldregen Floraldesign

Die Must-haves für den Braut-Look

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  • Antworten Anonymous 29. April 2017 at 0:00

    Dein Ernst ? Also wenn man für das Kleid Mega viel Geld aus gibt, dann sollte man bei Haaren und Make up nicht sparen.
    Einmal im Leben sollte man sich das gönnen, dass einem jemand die Haare und das Make up macht. Schließlich sieht man sich die Bilder ein Leben lang an.

  • Antworten Keseling 12. April 2017 at 20:33

    Durch die ausführliche Beschreibung die Fotoanleitung sehr gut beschrieben!
    Bin begeistert!!!!!
    Kleid und Friseur passen super zusammen

  • Antworten Eva 24. März 2017 at 13:21

    Sehr romantisch und natürlich, so stellt man sich eine Braut im Frühling vor! Der Beirag gefällt mir sehr gut!

    • Daniela
      Antworten Daniela 24. März 2017 at 13:55

      Hallo Eva,

      schön, dass dir unsere Hochzeitsinspirationen gefallen. Das freut uns sehr!

      Lieben Dank und viele Grüße
      Daniela vom beautystories-Team

    Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.