Beauty

Clean out your Beauty-Bag: Frühjahrsputz im Kosmetiktäschchen

22. März 2014
douglas_beauty_bag

Wann habe ich diesen Eyeliner noch mal gekauft? Wenn ich es mir genauer überlege, muss das doch mindestens 2 Jahre her sein. Wer kennt diese Überlegungen nicht? Schon alleine die Hülle alter Beautyprodukte sieht oft nicht mehr wirklich ansehnlich aus. Aber wie sieht es mit den Produkten an sich aus? Kann man sie noch verwenden und erzielen sie noch den gewünschten Effekt?

Nehmen wir doch den einkehrenden Frühling zum Anlass, um unsere Beautyschränke, Kommoden und Schminktäschchen mal wieder auf Vordermann zu bringen! Dazu gehört natürlich auch das richtige Ausmisten und Säubern, denn unsere neuen Schätzchen sollen es ja auch gut haben.

Ich habe mir erst vor ein paar Wochen das Projekt „Beautykommode und Schminktasche“ vorgenommen und war überrascht, wie viele Produkte in meine Hände fielen, die ich seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt habe. Oder schlimmer: Von denen ich gar nicht mehr wusste, dass ich sie besitze. Schnell saß ich also umringt von unzähligen Schminkutensilien auf dem Boden und wurde gar nicht mehr Herr all der Dinge, die sich über die Jahre als Make-up-Artist und Blogger angesammelt haben. Da Pflege- und Make-up-Produkte jedoch nur eine begrenzte Haltbarkeit haben, kann man sie natürlich nicht bis in alle Ewigkeit aufbewahren.

Nun kam aber die größte Herausforderung: Wie finde ich heraus, welche Produkte noch in Ordnung sind und welche nicht?

Mascara kommt ja bei den meisten täglich zum Einsatz und hier kann man sich noch relativ leicht merken, wann man sie gekauft hat. Bei Foundation, Rouge, Lidschatten und Kajal wird es schon schwieriger.
Deshalb verpasse ich all meinen Beauty-Schätzen ein Label mit buntem Masking-Tape, sobald ich sie geöffnet habe. Darauf schreibe ich mit einem wasserfesten Stift die aktuelle Monats- und Jahreszahl. Der Rest ist glücklicherweise sehr simpel, denn alle Kosmetikprodukte auf dem deutschen Markt müssen mittlerweile ein kleines Symbol mit der geöffneten Dose und einer Mindesthaltbarkeit (in Monaten) nach Öffnung des Produkts tragen.

Unabhängig davon: Wenn ein Produkt seine Farbe, seine Konsistenz oder seinen Duft verändert, ist es leider Zeit, Bye-bye zu sagen.

Mein Tipp: Achtet generell darauf, dass Ihr all Eure Schätzchen gut geschlossen aufbewahrt. Meist mögen es die Produkte kühl, trocken und dunkel.

Vergesst außerdem nicht Eure Werkzeuge wie Pinsel, Pinzetten und Wimpernzangen! Diese sollten mindestens drei Mal pro Woche gereinigt und desinfiziert werden. Nagelfeilen müssen auch gesäubert werden und sollten nicht mit anderen Leuten geteilt werden. Dass die Finger sauber sein sollten, wenn wir in unsere Creme- oder Kosmetiktiegel greifen, ist ohnehin jedem klar. Das verlängert übrigens auch die Haltbarkeit und verhindert das Risiko von Hautunreinheiten.

Beachtet aber bitte trotzdem die Herstellerangaben und den Inhalt – und jetzt viel Spaß beim Frühjahrsputz!

Kleine Ordnungshüter

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben