Beauty Düfte

Der Duft für die WM: BOSS BOTTLED UNITED

1. Juni 2018
Julian draxler bei douglas

Pünktlich zur WM 2018 präsentiert Boss Parfums einen neuen limitierten Duft: Boss Bottled United. Der 23-jährige deutsche Flügelstürmer Julian Draxler ist einer von vier Botschaftern der neuen Fußball-Kampagne. Anlässlich des Duft-Launches von Boss Bottled United sprachen wir mit ihm in Berlin über seine neue Aufgabe.

BOSS BOTTLED SOCCER PLAYERS 2018

Botschafter des neuen limitierten Duftes Boss Bottled United: Julian Draxler, Philippe Coutinho, Harry Kane und Alvaro Morata.

 

Du stehst für den Duft Hugo Boss United. Wie fühlt sich das an?

Es ist eine coole Sache, dass ich hier dabei sein kann. Früher als Kind habe ich natürlich auch Fußballer beobachtet, die sich in Richtung Marketing – auch von Parfums – weiterentwickelt haben. Deshalb habe ich es auch schon bei der ersten Anfrage als tolle Option empfunden und das Angebot auch sofort angenommen.

Was überzeugt dich an den Düften von Hugo Boss?

Erst einmal, dass sie gut riechen. Das ist natürlich das Wichtigste. Aber es geht für mich auch um die Geschichte, die dahintersteckt. Dass es Boss Bottled schon zwanzig Jahre gibt, ist natürlich ein Zeichen von konstantem Erfolg. Auf so eine Erfolgsgeschichte würde ich persönlich auch gerne mal zurückblicken. Ich bin jetzt seit sieben Jahren Fußball-Profi und glaube, dass die Werte, die dahinterstecken, ziemlich deckungsgleich mit dem konstanten Erfolg von Boss Bottled sind: Man muss in beiden Disziplinen viel Leidenschaft investieren. Deshalb fand ich das für mich die perfekte Kampagne. Die Zusammenarbeit hat auch viel Spaß gemacht.

Auf welche drei Beauty-Produkte könntest du nicht verzichten?

Wenn ich morgens aufstehe, brauche ich erst mal Gesichtspflege: Nach dem Schlaf muss das Gesicht einfach einmal gewaschen werden. Ich muss auch gut riechen, wenn ich aus dem Haus gehe – also könnte ich nicht auf einen Duft verzichten. Da ich so viele Locken habe, brauche ich definitiv auch Gel oder Wachs, um mir die Haare zu machen.

Hand aufs Herz: Wer braucht bei dir länger im Bad?

Auf jeden Fall meine Freundin. So lange wie sie halte ich es nicht dort aus.

Was ist das Beste an deinem Job?

Dass ich es geschafft habe, meinen Kindheitstraum zu meinem Beruf zu machen. Es gibt natürlich viele positive Nebeneffekte als Fußballspieler, ebenso wie einige negative – wie zum Beispiel, dass man wenig Privatsphäre hat. Aber generell fühle ich mich in meinem Beruf sehr, sehr wohl und weiß auch, wie privilegiert ich damit in vielen Dingen bin. Ich habe die Möglichkeit bekommen, mit meinem Gesicht für so eine Kampagne zu stehen und das ist einfach cool. Da ist man dann auch stolz drauf.

 

Julian Draxler bei Douglas

Foto: Gero Breloer für Boss Parfums

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.