Anti-Aging Beauty Pflege Tipps

Dr. Susanne von Schmiedeberg: L-Carnosine gegen die Verzuckerung der Haut

10. Februar 2019
Dr-Susanne-von-Schmiedeberg

Bei der Recherche zu ihrem Buch „Zum Jungbleiben ist es nie zu spät“ ging Dr. Susanne von Schmiedeberg auch der Frage nach, warum gerade der Zucker die Hautalterung beschleunigt. Das Ergebnis: eine neue Gesichtspflegeserie, die mit dem Anti-Aging Wirkstoff L-Carnosine der Verzuckerung in den Zellen entgegenwirkt. Wir trafen die Expertin zum Gespräch.

Die Gesichtspflegeserie von Dr. Susanne von Schmiedeberg besteht aus zwei Cremes, für trockene und sensible Haut, die mit dem Wirkstoff L-Carnosine nachweislich die Hautalterung verlangsamen können und sechs Power-Seren mit Sofort-Effekt, die auf unterschiedliche Hautbedürfnisse eingehen.

Neben Wirkstoffen wie Vitamin C für mehr Glow, Glutathione zum Schutz vor freien Radikalen und Retinol für einen sofortigen Straffungseffekt, enthalten die Seren niedrigmolekulare Hyaluronsäure, die tiefer in die Haut eindringt und somit die Feuchtigkeit besser bindet. Die Produkte haben die optimale Konzentration an Wirkstoffen, die für Pflegeprodukte zugelassen ist und die die Haut aufnehmen kann. So kann man in schnellstmöglicher Zeit eine sichtbare Wirkung erzielen.

 

New In Linie

Wie kam es zu Ihrer eigenen Gesichtspflegeserie?

Nach der Geburt unseres dritten Kindes hat mich der Konsum von zu viel Zucker antriebslos gemacht und mein äußeres Erscheinungsbild altern lassen. Diesem Phänomen wollte ich auf den Grund gehen. Also habe ich mich näher mit Studien zum Thema Verzuckerung der Haut (Glykation) beschäftigt, Wirkstoffe untersucht und gemerkt, dass es keine Pflege gibt, die dieses Problem angeht.

Wie kann man sich diesen „Verzuckerungs-Prozess“ genau vorstellen?

Wenn man über die Ernährung – und insbesondere über Kohlenhydrate – Zucker zu sich nimmt, entstehen im Körper Zucker-Protein-Komplexe, sogenannte Advanced Glycation Endproducts (A.G.E.s). Diese sind für die Verzuckerung der Zellen verantwortlich, verkleben Kollagen- und Elastinfasern und sorgen so für eine schnellere Hautalterung. Hier kommt L-Carnosine ins Spiel: Der Wirkstoff reduziert die Ansammlung von A.G.E.s und verlangsamt somit den Hautalterungsprozess. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen außerdem, dass L-Carnosine unsere alten Zellen wieder verjüngen kann und den jungen Zellen hilft, jung zu bleiben.

Das heißt, wenn wir keine Kohlenhydrate essen würden, gäbe es keine Glykation im Körper?

So leicht geht es leider nicht. Selbst wenn man gar keine Nahrung zu sich nehmen würde, hat man immer eine gewisse A.G.E.-Bildung im Körper. Das ist evolutionär bedingt, denn dieser eine Teelöffel Zucker, den wir immer in unserem Blut haben, hilft uns, z. B. in Gefahrensituationen schneller zu reagieren.

Was ist also Ihre Empfehlung in Sachen Ernährung?

Wer etwas Gutes für die Haut tun möchte, verzichtet nicht nur weitestgehend auf Nudeln, Brot und Ähnliches, sondern hat Nüsse, Käse und Fisch auf dem Speiseplan. Sie enthalten besonders viel L-Carnosine.

 

New In Linie

Beim Abspielen des Videos werden persönliche Daten an Youtube übertragen. Mit Klick auf das Video stimmen Sie der Übertragung und Verarbeitung der Daten durch Youtube zu. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Eure Anna-Lena

 

Die Pflegeserie von Dr. Susanne von Schmiedeberg

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.