Beauty

Meine Gartenparty: Feiern mit kleinem Budget

23. August 2015
Garten Party

Mein Mann und ich feiern gerne mit unseren Freunden. Je mehr liebe Menschen dabei sind, umso besser. So kann es schnell mal passieren, dass sich plötzlich 60 oder mehr Leute zum Feiern in unserem Garten einfinden. Unsere Einweihungsfeier diesen Sommer fand daher auch im Freien statt.

Ich bin übrigens ein großer Fan von Motto-Partys – Deko und Essen lassen sich so nämlich wunderbar aufeinander abstimmen. Um Inspiration für Geburtstage, Partys oder Deko zu finden, stöbere ich gerne auf Pinterest. Unter dem Suchbegriff „Garden Party“ fand ich echt tolle Ideen, die man schnell und günstig umsetzten konnte. Am liebsten ist mir Deko, die ich auch nach einer Party noch nutzen kann und nicht in der Ecke verstaubt.

Auf Pinterest entdeckte ich z. B. tolle Fotos von Blumen in Tassen – genau sowas wollte ich für den Gartentisch haben! Tassen kann man schließlich auch später noch gebrauchen und machen in Kombination mit Blumen optisch mehr her als gewöhnliche Vasen.

Besonders die Tassen von Accessorize haben es mir angetan. Meine Blumenhändlerin hat sie einfach noch mit farblich abgestimmten Blumen versehen, und schon hatte ich meine individuelle Party-Deko.

Noch ein Deko-Tipp: Tontöpfe! Diese passen wunderbar zum Thema „Gartenparty“, sind günstig und können immer wieder verwendet werden. Für meinen Buffettisch habe ich mir also direkt ein paar größere Tontöpfe gekauft und mit Gartenkräutern bepflanzt. Praktisch: Die Kräuter sehen nicht nur gut aus, sondern können von den Gästen auch zum Nachwürzen benutzt werden. In die übrigen Tontöpfe habe ich dann einfach das Besteck gesteckt.

Tontöpfe mit Kräutern und Besteck

Eine Frage, die mich dieses Mal übrigens sehr beschäftigte: Wie beschäftige ich die ganzen Kinder?
In meinem Kopf sah ich schon eine Horde gelangweilter Kids die frisch gestrichenen Wände bemalen …

Ob Ihr es glaubt oder nicht: Auch die Kinder konnte ich mit den Tontöpfen bespaßen. Ich habe einfach etwas Fingermalfarbe besorgt und die Kleinen die Töpfe bemalen lassen. Um die Farbe vor dem Regen zu schützen, kam dann noch eine Schicht Klarlack drauf. Danach haben wir die Töpfe gemeinsam mit Blumenerde befüllt und Sonnenblumenkerne gesät. Jedes Kind durfte dann am Schluss einen Topf als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Außerdem habe ich im Wohnzimmer mit den Klebestreifen von Donkey eine kleine Rennstrecke geklebt. Zum Lieferumfang gehörten auch zwei kleine Pferdchen. Ich habe einfach noch ein paar Tierfiguren dazu gepackt und schon konnte das erste Rennen starten: Kühe gegen Hühner, Hunde gegen Katzen, Störche gegen Füchse. Eine tolle Idee, die nicht viel kostet und Kindern viel Freude bereitet.

 

 

Da ich mich nicht entscheiden konnte, ob die Kinder lieber Schokomuffins oder Eis essen, habe ich beides angeboten. Da die Sonne schien, kam das Eis natürlich sehr gut an. Das Topping durften sich die Kinder übrigens selbst aussuchen – je bunter, desto besser.

Die Backaccessoires von Miss Étoile finde ich total hinreißend; wirklich so ein tolles Design. Ich besitze schon seit Längerem die Vorratsdosen der Kollektion – die mit den lustigen Klimper-Wimpern. Diese sehen nicht nur auf dem Tisch schön aus: Wenn mal zu viel Essen übrig bleibt, dann kann man die Reste super in den Dosen im Kühlschrank aufbewahren.

 

Eins steht fest: Das Planen der Party hat genauso viel Spaß gemacht wie die Party selbst. Nur auf das Aufräumen hätte ich gerne verzichtet … J
Wie kommt Ihr denn so auf neue Ideen? Welche Tipps habt Ihr für eine gelungene Feier? Ich glaube, eine Party wird sowieso nur zum Erfolg, wenn die Gastgeber gute Laune haben – das klappt jedoch nur mit perfekter Vorbereitung!

 

Eure Esra

MEINE HIGHLIGHTS FÜR DIE GARTENPARTY

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten Andrea RAdemann 23. August 2015 at 13:12

    Hallo,
    oh, was für tolle Dekoartikel, diese würde ich gern mal ausprobieren. Tolle Ideen dabei, die gefallen mir so gut. Ich würde es gern nachmachen wollen, in ähnlicher Form.
    Freue mich über einen Gewinn.
    Liebe sonnige Grüße aus Hamburg

  • Einen Kommentar schreiben