Make-up

FRÜHER GLOSS, DANN LIPSTICK – HEUTE BEIDES

29. Juni 2015
FRÜHER GLOSS, DANN LIPSTICK – HEUTE BEIDES

In meiner Jugend bin ich niemals ohne Lipgloss aus dem Haus gegangen. Damals waren die meisten Texturen noch ziemlich intensiv und auch recht klebrig. Außerdem lautete das Gloss-Motto: Mehr ist auch mehr. Ich bin irgendwann auf Lippenstifte umgestiegen und benutzte bevorzugt matte, satte Töne. Aber die Zeiten ändern sich und heutzutage gibt es wirklich allerlei tolle neue Texturen – sowohl bei Lippenstiften als auch bei Lipgloss. Meine aktuellen Lieblinge möchte ich Euch heute vorstellen.

 

Lipgloss

Twist-Up Gloss von Isadora: Der Glossstift ist so herrlich praktisch, deshalb trage ich ihn immer in der Handtasche. Er spendet Feuchtigkeit und lässt sich so easy wie ein Pflegestift auftragen. Der Nudeton verleiht einen natürlichen Glanz und ist perfekt für den Alltag.

Moisturizing Lip Gloss von Isadora: Hier handelt es sich um ein klassisches Gloss. Es pflegt mit Jojoba-Öl und enthält kleine Glitzerpartikel, die den Glosseffekt verstärken. Der Farbton ist realtiv transparent und wirkt auf den Lippen weniger intensiv als auf dem Bild. Mein Tipp: Concealer unter dem Gloss lässt die Farbe leuchten!

MAC Lipglass: Das Gloss von MAC hat eine etwas zähere Konsistenz und dadurch auch eine ziemlich Farbe. Für den Sommer präferiere ich den Farbton „Live it up“. Mein Tipp: vor dem Auftragen ein Lippenpeeling machen!

Flash Lacquer von Giorgio Armani: Das Metallic-Gloss ist besonders farbintensiv und langanhaltend. Die Metallicpigmente lassen die Lippen voluminös und plastisch wirken. Mein Favorit ist die Nr. 202

 

Lipstick

Twist-Up Matt Lips von Isadora: Der matte Lippenstift hält, was er verspricht. Die Farbe ist unheimlich satt und matt, hält lange und trocknet trotzdem nicht aus. Der Farbton „Candy Store“ ist mein Favorit und sieht wunderschön zu gebräunter Sommerhaut aus.

Perfect Moisture Lipstick von Isadora: Der pflegende Lippenstift spendet Feuchtigkeit und basiert auf pflanzlichen Ölen. Er hat eine cremige Konsistenz, ist leicht deckend und sieht sehr natürlich aus.

Hikari Lipstick von Annayake: Der leichte Lippenstift hat Eigenschaften, die mit denen eines Gloss vergleichbar sind. Er spendet Feuchtigkeit und ist von der Textur her transparenter und glänzender als andere Lippenstifte. Mein Favorit ist die Nr. 20 – ein natürlicher Erdbeerton, der die Lippen betont, ohne sie angemalt aussehen zu lassen.

Annes Lippen-Lieblinge

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  • Antworten Beauty: Lipstick vs. Gloss | Les Attitudes – Fashion, Lifestyle und Beauty Blog 3. August 2015 at 12:29

    […] Lippenstift oder Gloss? Matt oder glänzend? Welche Lippenstifte, Farben und Texturen es heute gibt und welche ich am liebsten benutze erfahrt Ihr in meinem Beitrag auf dem Douglas Blog beautystories. […]

  • Antworten Bbtofei 30. Juni 2015 at 0:16

    Wow … wirklich gut geschrieben….

  • Antworten KaNo 29. Juni 2015 at 12:19

    Hallo Anne,
    vielen lieben Dank für Deinen interessanten Bericht und den nützlichen Tipps. Das mit dem Concealer unterm Gloss werde ich testen, da ich einige blasse Gloss‘ verwende.
    Ich habe leider sehr schmale Lippen und die meisten meiner Lippenstifte trocknen die Lippen zu sehr aus. Um dieses Gefühl zu umgehen, trage ich auf dem Lippenstift einen durchsichtigen Lippgloss auf. Mein Favorit: Glossy Shine Nr. 10 von Biotherm, den ich während einer meiner Reha’s nebst vielen guten Make-Up-Produkten kennen- und schätzengelernt habe.
    Auch wenn ich mich mit einem Lipp-Gloss sehr wohl fühle, so liebäugle ich mit einen der pflegenden Lippenstifte, die Du vorgestellt hast. Die Nr. 157, Juicy Peach, von Isadora lächelt mich ja sowasvon an 😉
    Liebe Grüße – KaNo

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.