Beauty

Strahlende Haut à la Hollywood

26. April 2014
Galmglow

Schöne, gepflegte Haut ist das A und O – denn das beste und teuerste Make-up nützt nichts, wenn die Basis, die Haut, vernachlässigt wird. 

Deshalb haben wir für alle Hautpflege-Junkies unter Euch zwei Highlight-Produkte von Hollywoods Beauty-Liebling Glamglow getestet: die Reinigungsmaske Supermud und den Feuchtigkeits-Booster Thristymud. Wer sich auf amerikanischen Blogs tummelt, wird Glamglow schon kennen: Celebrities wie Natalie Portman, Kristen Steward und Jennifer Aniston schwören angeblich vor Shootings und auf Filmsets auf diese Wundermasken. Strahlende Haut wie diese Hollywood-Beautys? Wollen wir auch, haben wir uns gedacht – und direkt zwei Masken der Glamglow-Linie genauer unter die Lupe genommen.

Zuerst darf natürlich eine porentiefe Reinigung nicht fehlen: Die Schlamm-Maske SUPERMUD CLEARING TREATMENT enthält Eukalyptusblätter, Ringelblume, X-Kohle und eine Zusammensetzung aus AHA- und BHA-Säuren. Beim Öffnen des weißen Tiegels duftet es erfrischend nach Eukalyptus und Minze. Die Konsistenz ist überraschend dünnflüssig, tropft jedoch nicht. Kleiner Tipp: beim Auftragen einen Pinsel verwenden und die Maske hauchdünn entweder punktuell oder auf dem ganzen Gesicht auftragen. Je nach gewünschter Intensität 5 bis 20 Minuten einwirken lassen. Die Maske ist zunächst schwarz und färbt sich beim Trocknen nach und nach hellgrau. Und dann wisst Ihr, dank Glamglow, wie viele Poren Ihr wirklich auf der Nase habt! Denn dort, wo Fett und Unreinheiten herausgezogen werden, bilden sich dunkle Punkte. Wir haben Supermud auf der T-Zone und vereinzelt auf Pickelchen aufgetragen.

Nach einer gründlichen Reinigung mit lauwarmem Wasser habe ich eine Verbesserung des Hautbilds feststellen können. Die Poren wirken deutlich kleiner und Unreinheiten wie etwa Mitesser sind bei mir fast komplett verschwunden. Ich kann die Maske also guten Gewissens empfehlen. Wer sich unsicher ist und zu empfindlicher Haut neigt, trägt die Maske versuchsweise vielleicht erst einmal an einer kleineren Stelle im Gesicht auf.

 

Nach diesem vorbereitenden Reinigungs-Treatment gönnen wir unserem Gesicht jetzt noch eine Extraportion Feuchtigkeit mit dem THRISTYMUD HYDRATING TREATMENT. Der intensive Feuchtigkeits-Booster ist in den USA noch brandneu und wird Ende Mai in unserem Online-Shop erhältlich sein. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dieser Gesichtspackung um einen echten Durstlöscher. Nährende Wirkstoffe aus dem Olivenblatt und der Ingwerwurzel ziehen tief in Haut ein versorgen sie mit ausreichend Feuchtigkeit. Beim Auftragen duftet es angenehm nach Kokosnussöl und Orangenblütenhonig. Ein Abspülen der Maske ist eigentlich nicht notwendig: entweder 10 bis 20 Minuten einwirken oder über Nacht komplett einziehen lassen. Nach der Behandlung fühlt sich die Haut frisch und entspannt an. Thirstymud wird sicherlich aufgrund des sommerlichen Dufts und dem beruhigenden Hautgefühl ein Sommer-Must-have. Ich kann es mir sogar sehr gut als Aftersun-Behandlung nach einem ausgiebigen Sonnenbad vorstellen.

Wie sieht es eigentlich bei Euch aus, verwendet Ihr auch zusätzlich Masken zu Eurer täglichen Hautpflege?

Für Hollywood-Haut deluxe

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten Medix College Reviews 19. April 2016 at 5:48

    Websites worth visiting

    […]here are some links to sites that we link to because we think they are worth visiting[…]…

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.