Beauty

Im Test: Die Clarisonic Mia² in frischen Frühlingsfarben

3. April 2014
Clarisonic-Mia-2-Sonderedition-Farben

Der Erfolg der Clarisonic-Reinigungsbürste ist ungebrochen: Freunde, Kollegen und Stars schwärmen gleichermaßen von strahlender und ebenmäßiger Haut wie aus dem Ei gepellt. Höchste Zeit für mich, diese Wunderbürste mal genauer unter die Lupe zu nehmen, um euch von meinen Erfahrungen zu berichten.

Das Reinigungswunder von Clarisonic gibt es pünktlich zum Frühling in drei neuen frischen Farben: Blau, Limette und Pink. Die Entscheidung fiel mir leicht und so habe ich die pinke Variante einen Monat lang für Euch getestet.

Mit Pickelchen oder unreiner Haut habe ich keine Probleme – dafür aber mit vergrößerten Poren, die sich irgendwie in sichtbare schwarze Punkte zu verwandeln scheinen. Und ja, mit fast 30 kommt auch das ein oder andere Fältchen bereits zum Vorschein. Für jeden Haut- und Problemtyp gibt es einen entsprechenden Bürstenkopf, der bei täglicher Anwendung alle drei Monate gewechselt werden sollte. Ich habe mich für den Bürstenaufsatz Deep Pore entschieden.

Die Bürste zum ersten Mal in der Hand, ist sie schwerer als ich dachte, macht aber einen sehr wertigen und robusten Eindruck. Eigentlich wollte ich mit meinem Test direkt nach dem Auspacken starten. Da die Bürste aber erst einmal 24 Stunden laden muss, musste ich das auf den nächsten Tag verschieben. Am nächsten Abend dann ging es aber los:

Mein gewohntes Reinigungsprodukt trage ich direkt auf die angefeuchtete Bürste auf. Man kann es aber auch direkt aufs Gesicht auftragen. Nach dem Einschalten der Bürste startet der Reinigungs-Prozess, den man wie eine Art Vibration der Bürste beschreiben kann. Der Fachmann nennt das Ganze Mikro-Oszillationen. Bei der Reinigung bewegt man die Bürste über Stirn zu Nase und Kinn bis zu den Wangen in kleinen kreisenden Bewegungen. Nach je 20 Sekunden gibt es ein Signal, zu welchem die Gesichtspartie gewechselt werden kann. Ich selbst bleibe aber auch schon mal länger als 20 Sekunden auf Nase und Kinn. Nach insgesamt 60 Sekunden stoppt die Bürste automatisch und das Gesicht kann mit klarem Wasser abgespült werden.

Direkt nach der ersten Anwendung fühlte sich meine Haut tatsächlich viel sauberer an und das ohne rot oder gereizt auszusehen. Sie verschlingt meine Pflege und zurück bleibt ein total angenehmes und so weiches Gefühl, dass ich mir selbst mehrmals ungläubig über das Gesicht streichen muss. Ich benutze die Bürste jetzt seit März einmal täglich und kann mich der allgemeinen Begeisterung nur anschließen: Die Haut wirkt frischer, der Teint strahlender und meine Poren sehen nach 4 Wochen deutlich verkleinert aus. Für eine sichtbare Minderung der Fältchen benutze ich die Bürste vielleicht noch nicht lange genug, berichte euch aber in einigen Monaten von meinen Langzeitergebnissen durch die Bürste. Mein Daumen geht aber schon jetzt definitiv hoch für die Clarisonic Mia² in den tollen neuen Farben!

Wie reinigt Ihr eure Haut? Was sind Eure Tipps, Tricks und Empfehlungen? Ich freue mich auf Kommentare zum Thema – Eure Bettina

Die Clarisonic Reinigungsstars

Ähnliche Beiträge

13 Kommentare

  • Antworten Thesi 7. April 2015 at 8:06

    Ich hätte natürlich auch am liebsten Pink gewählt aber da ich nicht warten konnte habe ich mich dann „gezwungenermaßen“ für so ein weinrot entschieden. Aber die Farbe ist ja eigentlich total unwichtig solange die Ergebnisse überzeugen! Ich benutze sie jetzt seid 3 Tagen und meine Haut wirkt tatsächlich schon etwas reiner. Ob ich mir das einbilde, es daran liegt, dass ich in den letzten Tagen wenig gegessen habe oder ob es tatsächlich von meiner Mia kommt bleibt noch abzuwarten aber ich hoffe SEHR stark auf noch stärkere Verbesserungen Da ich schon mehrere Berichte gelesen habe warte ich jetzt erstmal auf einen „Pickelausbruch“ meiner Haut, der ja nach spätestens einer Woche auftreten soll… passend zum Ferienende:/
    Ich habe einigermaßen reine Haut. D.h. vereinzelt mal Pickel aber ständig diese Rötungen. Keine kleinen Punkte sondern meine gesamte Haut ist einfach nicht einfarbig, was sich auch sehr schwer abdecken lässt…
    Ich weiß, mein Kommi ist ca. 1 Jahr zu spät aber vllt siehst du ihn ja trotzdem:)

  • Antworten Maria 12. August 2014 at 20:43

    Hallo 🙂 Habe Unreine Haut (aber keine Akne) und möchte diese in den Griff bekommen. Denkst du die Clarisonic Mia 2 wäre etwas für mich? Da ich Schülerin bin, ist es eine sehr teuere Anschaffung für mich. Deswegen frage ich lieber nochmal nach. 🙂

    LG Maria

    • Bettina
      Antworten Bettina 13. August 2014 at 15:28

      Hallo Maria, mit der Clarisonic hat sich bei mir nach und nach das Hautbild verbessert und mit dem Deep-Pore Aufsatz erzielts du eine intensivere Tiefenreinigung, so dass Unreinheiten effektiv bekämpft werden. Wichtig ist, dass du auch ein Hauttypgerechtes Waschgel dazu benutzt. Ich empfehle dir hier eine preisgünstige Variante, die speziell für Hautunreinheiten entwickelt wurde. Zum Beispiel von Dado Sens Dermacosmetics.
      Vielleicht startest du erstmal mit dem Gel und lässt dir die Clarisonic zu Weihnachten schenken?

  • Antworten Victoria 25. Juni 2014 at 13:31

    Hallo,
    ich benutze die Mia2 auch seit etwa 3 Monaten. Am Anfang täglich, mittlerweile aber nur noch jeden 2.Tag, weil ich finde, daß das total ausreichend für meine Haut ist. Ich bin total zufrieden und würde sie jedem weiterempfehlen.
    Ein spezielles Reinigungsprodukt braucht man dafür nicht. Ich benutze eine normale Flüssigseife für sensible Haut.
    Mehr Informationen bekommt man auch unter: youneeq.de/gesichtsbuerste/clarisonic-mia-2
    Für mich hat die Farbe nicht so eine große Rolle gespielt. Doch in Iink sieht sie schon echt trendy aus 😉

  • Antworten Mary 18. Mai 2014 at 13:17

    Mir gefallen alle 3 Bürsten total toll…ich bin hier nur enttäuscht, dass mir per mail geschrieben wurde dass alle 3 Farben nicht mehr lieferbar seien…3 Wochen nachdem ich mir dann schweren Herzens die „normale“ weiße Bürste gekauft habe, waren die bunten wieder online auf Douglas erhältlich… 🙁 das ist nicht fair! 🙁 🙁
    Mir hat die normale optisch noch nie gefallen…einzig die überzeugende Vorführung der netten Douglas-Dame hat mich dann überzeugt….

    • Bettina
      Antworten Bettina 19. Mai 2014 at 10:05

      Hallo Mary die Reihe ist limitiert und wir hatten das Glück trotzdem noch ein paar Bestände vom Hersteller zu bekommen. Aber ärgere dich nicht: Mit der weißen hast du dir den Klassiker in’s Badezimmer geholt, der nie aus der Mode kommt! 🙂

  • Antworten Rosi 19. April 2014 at 20:51

    Hallo Bettina,
    kann mich Deiner Erfahrung nur anschließen. Ich habe die MIA2 seit zwei Wochen – ebenfalls in pink!

    • Bettina
      Antworten Bettina 22. April 2014 at 10:25

      Hallo Rosi! Freut mich zu hören, ich wünsche dir viel Spaß mit deiner Clarisonic!

  • Antworten Karin 6. April 2014 at 23:13

    Dein Bericht hört sich ja echt toll an. Ich hätte mich auch für die pinke Mia entschieden 🙂

    • Bettina
      Antworten Bettina 7. April 2014 at 8:25

      Hallo Karin, vielen Dank! Freut mich, dass dir der Bericht gefallen hat. Und pink geht ja eh immer oder? 😉

  • Antworten Elke 3. April 2014 at 23:29

    Dein Teint ist wie eine Blume.

    • Bettina
      Antworten Bettina 4. April 2014 at 14:49

      Hallo Elke,
      die Bürste ist wirklich ganz prima und die blumigen-bunten Farben sorgen für einen Frischekick auf Haut UND im Badezimmer.

    Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.