Pflege

KEEP CALM AND TAKE A BATH

21. Dezember 2015
Keep calm and take a bath

Was gibt es Schöneres, als nach einem langen, anstrengenden und bitterkalten Wintertag ein warmes Schaumbad zu nehmen?

Bevor ich euch einige meiner aktuellen Lieblingsprodukte für noch mehr Badespaß in der Wanne vorstelle, möchte ich euch ein paar Tipps geben, damit das heimische Spa-Erlebnis perfekt wird.

1. „Wohlig warm“ ist herrlich angenehm, aber das Badewasser sollte nicht zu heiß sein. Experten raten, dass die Wassertemperatur 37°C nicht überschreiten sollte.

2. Wir kennen alle die schrumpeligen Stellen, die sich an den Fingern bilden, wenn wir zu lange im Wasser bleiben. Die optimale Zeit für ein Bad beträgt 20 Minuten.

3. Hände hoch: Wem ist schon einmal etwas vom Rand in die Wanne gefallen? Für wenige Euro gibt es eine superpraktische Badewannenablage aus Holz, auf der Platz für die Teetasse, Obst und das Lieblingsbuch ist.

4. Lavendelöl im Badezusatz entspannt, Zitrusöl erfrischt.

5. Nicht direkt nach dem Essen baden. Das kann den Kreislauf durcheinanderbringen.

6. Richtig gemütlich in der Badewanne wird es mit einem Nackenkissen, auf dem wir uns entspannt zurücklehnen können.

 

So, doch nun zu den Produkten, die ich euch vorstellen möchte:

1. Mein allerliebster Badeschaum: WU WEI aus der Tao-Linie von RITUALS duftet dezent nach weißem Lotus und ist sehr ergiebig.

2. Die YLANG YLANG – RELAX BADETABLETTEN von Douglas Beauty System entspannen mit der wohltuenden Duftessenz Ylang-Ylang; dank einem hohen Vitamin-C-Anteil wird die Haut geschützt.

3. Ein ausgiebiges Bad lässt sich auch wunderbar in ein Rundum-Wohlfühl-Spa-Erlebnis integrieren. Nicht fehlen darf da natürlich eine Haarmaske. Zum Beispiel: „Hammam el Hana“ mit Arganöl von Ottoman.

4. Wie duftet Weihnachten? Nach Christmas Cookie von Yankee Candle! Die wohl „leckerste Duftkerze“, an der ich jemals geschnuppert habe. Und das perfekte Accessoire für das vorweihnachtliche Schaumbad.

5. Weiter geht es mit dem Wellness-Programm! Mit dem reichhaltigen Schaum des Peelingschwamms „Instaglam Foaming Peeling Perfection Puff“ von STARSKIN entfernen wir porenverstopfende und abgestorbene Hautzellen.

6. Bevor wir uns entspannt auf unserem Nackenkissen zurücklehnen, tragen wir noch eine Maske auf. Die Bio-Cellulose-Sheet-Maske „Close-up“ von STARSKIN glättet unsere Haut und lässt sie strahlen.

 

Relaxt schön!

 

Eure Sarah

Alles für ein relaxtes Bad

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  • Antworten Lisa Bock 23. Dezember 2015 at 13:51

    Oh ja, das hätte ich gerne. Damit kann man es sich richtig gut gehen lassen!

  • Antworten Wellness in der Badewanne 23. Dezember 2015 at 12:47

    […] Was gibt es Schöneres, als nach einem langen Wintertag ein warmes Bad zu nehmen? Ich habe mich so über die Badewanne in unserer neuen Wohnung gefreut und nutze sie insbesondere in der kalten Jahreszeit regelmäßig. Doch wie lange sollte man eigentlich maximal in der Badewanne bleiben? Und welche Temperatur ist die richtige? Diese und noch viele weitere Fragen beantworte ich euch heute auf dem Douglas-Blog. Meine Lieblingsprodukte für das heimische Spa-Erlebnis zeige ich euch natürlich auch. Hier geht’s lang! […]

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.