Make-up

Konjac Sponge: Ein Schwamm mit Hype-Faktor

16. Juni 2015
Die Konjac Sponges

Einfach nur ein Schwamm? Oder ist der Hype-Faktor um Konjac Sponge doch berechtigt? Anfangs war ich mir noch unsicher. Doch nach drei Wochen Anwendungstest steht für mich fest: Der Konjac Sponge ist ein absolutes Power-Produkt aus der Natur!

Der Konjac Sponge ist ein handgefertigter Gesichtsschwamm zur porentiefen Reinigung der Haut. Alle Schwämme von The Konjac Sponge Company wurden von Leaping Bunny und Vegan Society zertifiziert. Ich finde es super, dass es sich hierbei nicht um ein Beauty-Produkt aus der Massenproduktion handelt und die Herstellungsmethoden absolut umweltschonend sind ohne fragwürdige Inhaltsstoffe – also frei von Chemikalien, Farbstoffen, irritierenden Inhaltsstoffen oder sonstigen Zusätzen. Sie sind zu 100% biologisch abbaubar und nachhaltig.

Der Konjac Sponge wird zu 100 % aus der Konjacwurzel (Konnyaku) hergestellt. Konjac ist bekannt für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften und wird von den Japanern seit mehr als 1.500 Jahren verwendet. Konjac ist von Natur aus reich an Feuchtigkeit und wirkt auf natürliche Weise alkalisch. Das heißt: Es gleicht den Säuregehalt (pH-Wert) der Haut aus. Der Schwamm eignet sich hervorragend um Hautunreinheiten zu beseitigen.

Was ich zuerst nicht wusste, aber total wichtig ist: Der Konjac Sponge ist nicht zum Abschminken von Make-up gedacht! Das sollte vorher mit den Abschmink-Produkten erledigt werden. Der Konjac Sponge soll die Haut von Unreinheiten, Mitessern, Schmutz und abgestorbenen Hautschüppchen befreien und die Poren reinigen! Zuerst wird der Schwamm in Wasser getaucht, damit er sich vollständig mit Wasser vollsaugen kann. Dann das Gesicht mit dem Schwamm sanft mit kreisenden Bewegungen massieren. Abgestorbene Hautzellen werden so sanft entfernt und die Haut gründlich gereinigt. Nach der Reinigungsprozedur sollte der Schwamm mit klarem Wasser abgespült und sanft ausgedrückt werden. Ein Schwamm hält ungefähr 6-10 Wochen.

Ich mag es, dass der Konjac Schwamm meine Haut sanft massiert und somit meine Durchblutung sowie die Neubildung von Hautzellen anregt. Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut extrem sauber und erfrischt an … und das auf natürliche Weise! Eigentlich werden keine zusätzlichen Gesichtsreiniger oder Seifen benötigt – außer, wenn Du unbedingt möchtest. Solltest Du doch einen Reiniger oder Seife benutzen wollen, brauchst Du davon nur noch einen Bruchteil der üblichen Menge, weil der Konjac Schwamm mehr Schaum erzeugt und sich das Reinigungsprodukt besser als üblich auf der Haut verteilt.

 

 

Was denkt Ihr über Konjac Sponge? Habt Ihr ihn schon einmal ausprobiert?

Konjac Sponges

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  • Antworten Kali P. 22. Juni 2015 at 12:00

    Halli Hallo,

    ein unglaublich tolles Produkt, welches ich selbst auch nur weiter empfehlen kann.
    Auch für sensible Haut gut geeignet! Leider leider ist meiner inzwischen schon unbrauchbar geworden, auch wenn ich ihn hin und wieder heiß ausspüle (wichtig gegen Bakterienbildung!).
    Es muss ein neuer her 😀
    Liebste Grüße vom No-Fashion-Blog
    http://nofashionandlifestyle.blogspot.de/

    Kali

  • Antworten Räuber 17. Juni 2015 at 15:54

    Hallo Ulla, gerade gestern kam – überraschender Weise – ein solcher Schwamm bei mir an. Ich hatte schon Einiges von diesen Schwämmen gehört, mich jedoch noch nie näher damit beschäftigt. Auch dieses Exemplar habe ich zwar freudig wohlwollend entgegen und zur Kenntnis genommen, doch erst einmal zur Seite gelegt. Durch Deinen interessanten Artikel informiert, werde ich ihn jetzt direkt für die Gesichtsmassage bei der Reinigung als Zwischenschritt einsetzen. Ich bin sehr gespannt!
    Konjac – so kenne ich es – kann in Drageeform in Verbindung mit entsprechender Menge an Wasser als natürlicher Hungerstiller eingesetzt werden.
    Dankeschön für Deinen Bericht. Liebe Grüße und noch eine schöne Woche! 🙂

  • Antworten Chamäleoni 16. Juni 2015 at 19:07

    Hallo Ulla,
    Ende letzten Jahres habe ich mir einen weißen Konjac-Schwamm gekauft, weil auch ich unbedingt wissen wollte, was dahinter steckt. Laut Beschreibung auf der Verpackung handelt es sich um einen Duschschwamm und soll nach 3 Monaten ausgetauscht werden. Eine andere Quelle rät davon ab, den Schwamm in die Waschmaschine zu stecken, wenn er unansehnlich aussehen sollte.
    Aha, mit diesen Infos machte ich mich auf Entdeckungstour. Vor dem „Einseifen“ mit Duschgel kreiste der nasse Schwamm über meinen Körper. Leider konnte ich weder eine Wohltat noch ein spürbares Ergebnis erleben. Es tat sich irgendwie nichts, es fühlte sich angenehm auf der Haut an, aber mehr nicht. 🙁
    Kurz und gut, ein wirklich spürbares und reinigendes Ergebnis habe ich mit einem leichten Duschpeeling. Mein weißer Konjac-Schwamm hat mich nicht überzeugt. Da es ja viele bunte Ausführungen gibt, funktioniert es ja vielleicht mit einem davon?

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.