Düfte

La vie est belle als EdT: Die neue frühlingsleichte Variante des Klassikers

9. April 2014

Wie duftet eigentlich der Frühling? Ganz klar: Nach dem neuen La vie est belle l‘Eau de Toilette von Lancôme … Magnolie, Vanille, Pralinen und ein bisschen Zuckerwatte – blumig und lieblich wie ein zarter Sonnenschein.

Die Geschichte von La vie est belle beginnt 2012. Seit der ersten Lancierung schreibt Lancôme die Erfolgsstory fort – Duft für Duft und Flakon für Flakon. Zuerst erschien l‘Eau de Parfum, dann folgte l‘Eau de Parfum Légère und der neueste Coup: La vie est belle Eau de Toilette.

Es handelt sich dabei um eine noch sonnigere Variante des strahlend schönen Originalparfums. Im Mittelpunkt steht die majestätische Magnolie – eine der ersten Blüten des Frühlings. In der Herznote trifft Schwertlilie auf Patschuli und in der Basisnote Praline auf Karamell und Vanille. Entstanden ist dabei ein sehr femininer, eleganter Duft.

Der Flakon selbst fängt pure Lebensfreude in Kristall ein – die geschwungenen Formen symbolisieren das Lächeln einer Frau. Und wer hat das schönste Lächeln? Natürlich Julia Roberts, die für La vie est belle einfach das perfekte Testimonial ist.

Ich finde die EdT-Version deutlich jugendlicher, leichter und deshalb auch alltagstauglicher – gerade fürs Büro oder die Stadt. Der Magnolien-Duft ist sehr präsent, was ich persönlich gut finde, da ich diese blumige Nuance mag.

Mein Fazit: Wem das EdP zu intensiv ist, sollte unbedingt das EdT kennenlernen, denn es ist viel sanfter und frischer. Habt Ihr schon daran geschnuppert? Wie findet Ihr es?

 

Einfach wunderschön

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.