Make-up

Le Vernis – der neue Nageltraum von Chanel!

17. April 2016

Zwischen mir und Le Vernis ist es Liebe auf den ersten Blick: Die neuen Lacke von Chanel haben mit ihrer neuen Formel und tollen Farben mein Herz im Sturm erobert.

Ich liebe Chanel für sein zeitloses und klassisches Design. Genau dieses verkörpern auch die neuen Farbnuancen der Le Vernis-Lacke. Neben klassischen Rottönen gibt es auch tolle nudige Nuancen und dunkle Hingucker wie beispielsweise Marinière.

Die neue Formel soll die Lacke noch langanhaltender und leuchtender machen. Dieses Versprechen ruft nach einem Test: gesagt, getan. Das Auftragen ist durch die dünne Bürste ultrapräzise und mein Nagelbett bleibt frei von unschönen Patzern  – I like it!

Insbesondere die dunklen Nuancen wie Rouge Noir und Mystique sind superdeckend. Eine Schicht Nagellack reicht bereits aus.

Übrigens: Neben neuen trendigen Farben sind übrigens auch die „Klassiker“ neu aufgelegt worden.

 

Als i-Tüpfelchen empfehle ich den Le Gel Coat als Abschluss. Früher habe ich mir diesen zusätzlichen Schritt bei der Maniküre oft gespart, aber es lohnt sich wirklich. Die Haltbarkeit wird enorm verlängert und man hat mehr Zeit, bis man wieder zum Nagellack greifen muss. Also liebe Ladys: Überlegt euch gut, ob ihr den Schritt nicht vielleicht auch in eure Nagel-Routine integrieren wollt.

 

Mein Fazit: Die Lacke sind tatsächlich superfarbintensiv und halten in Kombination mit dem Topcoat sehr gut. Hand auf Herz, so ein Chanel-Nagellack macht sich einfach unheimlich toll in jeder Nagellack-Sammlung – ein klarer Kauftipp von mir!

Übrigens, die neuen Rouge Coco Stylo Lippenstifte passen mit ihrem ausdrucksstarker Auftritt super zu den Le Vernis Nagellacken.

 

Liebst

Tabea

SPONSORED BY CHANEL

Le Vernis

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten finefeet 20. April 2016 at 8:06

    Leider haben die Lacke zwar die schönsten Farben- aber die verwendeten Inhaltsstoffe sind bedenklich und nicht professionell!
    Da gibt es Hersteller die 3 oder 7 free anbieten zu deutlich günstigeren Preisen.
    Auch ist der Flakon für den privat Gebrauch zu groß.

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.