Beauty

Männerkosmetik – harter Kern, weiche Schale

29. August 2014
Männerpflege_beautystories

Männer und Hautpflege, das ist kein Widerspruch. Da ich als Friseur und Make-up-Artist in der Beauty-Branche tätig bin, ist Hautpflege für mich selbstverständlich.

Oft werde ich „unter vier Augen“ von meinen männlichen Kunden gefragt wie man(n) das eine oder andere Hautproblem lösen kann. Aus diesem Grund fasse ich hier die wichtigsten Punkte zusammen. Vorab möchte ich mit dem Klischee aufräumen, dass Hautpflege nichts für das starke Geschlecht ist. Sind wir doch mal ehrlich, Jungs und Männer: Was bringt uns ein gestählter Body, wenn die Haut, die ihn umgibt, sich nicht gut anfühlt bzw. nicht gut aussieht? Ich selber kämpfe seit der Pubertät mit Pickeln und eingewachsenen Barthaaren, einer klassischen Mischhaut also. Im Laufe der Zeit habe ich viele Produkte ausprobiert und leider viele Enttäuschungen erlebt. Erst nach intensiver Recherche und dem Austausch mit Dermatologen und Kosmetikern wurde mir klar dass es keine Wundercreme gibt. Vielmehr ist das Zusammenspiel einiger Faktoren wichtig. Daher besteht mein Hautpflege-Ritual im Wesentlichen aus drei, manchmal auch aus vier Schritten. Und die stelle ich Euch hier vor.

Reinigung

Seit mehreren Monaten benutze ich die Clarisonic-Reinigungsbürste in Kombination mit einem milden Waschgel. So gelingt es mir, abgestorbene Hautzellen und Alltagsschmutz von der Haut zu entfernen – morgens unter der Dusche und am Abend am Waschbecken. Ich habe festgestellt, dass eingewachsene Barthaare seitdem der Vergangenheit angehören. Unglaublich, aber wahr.

Peeling

Ich habe gelernt, dass ein Peeling nicht zwangsläufig durch Abreibung der Hautoberfläche erfolgt. Ich benutze daher lieber ein mildes Fruchtsäure-Peeling. Einfach ein paar Tropfen im Gesicht verteilen und einziehen lassen. So wird die Haut sanft gepeelt und sieht hinterher viel frischer aus. Übrigens: Ich peele ausschließlich abends, weil meine Haut am Tag sonst zu empfindlich auf die Sonne reagiert.

Faltenprävention

Diesen Schritt führe ich nicht täglich aus. Aber wenn ich das Gefühl habe, müder oder abgespannt auszusehen, ist das hier meine Wunderwaffe: Antioxidantien! Wie auch beim Peeling verteile ich einfach ein paar Tropfen auf der Haut – fertig. Tipp: Im Bereich der Augen besonders empfehlenswert.

Feuchtigkeit

Am Abend benutze ich mittlerweile eine Creme, die gegen dunkle Flecken (Pigmentflecken) wirkt und Feuchtigkeit spendet. Tagsüber habe ich mir angewöhnt, eine Gesichtscreme zu verwenden, die einen Lichtschutzfaktor enthält, denn die Sonne ist der schlimmste Feind der Haut!

Mein Pflege-Programm mag auf den ersten Blick etwas aufwändig erscheinen. Fakt ist aber, dass die ganze Prozedur maximal drei bis vier Minuten in Anspruch nimmt. Die investiere ich gerne, weil dadurch mittlerweile regelmäßig Komplimente für meine Haut bekomme. Und durch meinen Job weiß ich wirklich, dass die Ladys nicht nur auf einen knackigen Po oder ein Sixpack stehen, sondern mindestens genauso sehr auf eine gepflegte Haut. Also Jungs packen wir’s an!

Bis bald Euer Toto!

Für echte Kerle

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  • Antworten Männerpflege: Kein Softie – trotzdem weiche Haut - beautystories 7. Januar 2015 at 10:01

    […] meinen letzten Artikel gelesen hat weiß, dass neue Pflegehighlights für Männer ein spannendes Thema für mich sind. […]

  • Antworten Mario Berktold 27. Dezember 2014 at 12:49

    Hallo,

    Also ich als Mann bin von der Clarisonic hin und weg habe es bis jetzt nicht bereut dafür 150 Euro auszugeben. Am Anfang war ich skeptisch ob ich so viel geld ausgeben sollte aber meine Haut hat sich um 360 Grad gedreht die Ausbrüche sind deutlich zurück gegangen man sieht nur noch winzige rote punkte einfach genial. Endlich ein Produkt das gegen schlimme Akne hilft. Auch zum rasieren genial 1 Minute vor der rasur drüber gehen und weg ist der rote haut ausschlag.

    Werde in nächster Zeit nochmal die anderen Bürsten ausprobieren.

    MFG

    Mario Berktold

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.