Düfte Neuheiten

Moschino Fresh Couture (EdT): Die frische Überraschung

18. April 2016
Moschino Fresh Couture - beautystories

Wenn schlichte Haushaltsreiniger zum luxuriösen Haute-Couture-Produkt werden, hat mit Sicherheit Jeremy Scott seine Finger im Spiel.

Wenn ich an Moschino denke, denke ich sofort an: knallig, poppig, kontrastreich, extrem, ironisch und – Jeremy Scott. Der Designer überrascht immer wieder mit aufsehenerregenden Kreationen. Unvergesslich ist zum Beispiel seine Kollektion in Anlehnung an den rot-gelben Fastfood-Riesen.

Moschino Fresh Couture

Der Hingucker der „Runway Capsule Collection 2016“, die im September vorgestellt wurde, war der handelsübliche Haushaltsreiniger in Sprühflaschen-Optik. Kleider, Handyhüllen und Taschen – alle Designs standen im Zeichen der Sprühflasche. Passend zur Fashion-Kollektion ist nun auch ein neuer Moschino-Duft erschienen: Moschino Fresh Couture (EdT).

Die schlichte, aber edle weiße Außenverpackung mit schwarzen und goldenen Elementen ließe eigentlich auf einen ebenso cleanen Flakon schließen. Aber falsch gedacht: Auch der Flakon präsentiert sich in Form eines Haushalts-Reinigers – typisch Moschino eben.

Die Duft-Details

Der Name „Fresh Couture“ hält aber dann tatsächlich, was er verspricht. Würde ich den Duft mit einer Farbe beschreiben müssen, würden mir sofort Weiß und Pastellblau in den Sinn kommen. Das Eau de Toilette duftet dank blumigen und frischen Noten zwar sehr kontrastreich, aber trotzdem auch so clean, dass es dieses „Wie frisch geduscht“-Feeling vermittelt.

Die Duftkomposition überzeugt bereits in der Kopfnote mit Nuancen von Bergamotte, Mandarine und Ylang Ylang. Die Herznote wird  von Akkorden von Himbeere, weißer Pfingstrose und Osmanthus bestimmt. Osmanthus ist übrigens eine Blüte mit leichtem Pfirsich-Aroma und soll angeblich stimmungsaufhellend wirkend. Die Basisnote ist blumig-holzig – also floriental. Hier kommen Hölzer wie Zeder, weißes Patschuli und Ambrox zur Geltung.

Unverkennbar wie das Moschino-Design an sich ist auch das Gesicht der Fresh-Couture-Kampagne: das kanadische Supermodel Linda Evangelista.

Mein Fazit

Moschino Fresh Couture ist ein Duft, der gute Laune versprüht, herrlich luftig-blumig-frisch duftet und im Gegensatz zu anderen „leichten Düften“ lange auf der Haut hält. Einziger Punktabzug von mir: Ich hätte es noch besser gefunden, wenn der Duft auch tatsächlich direkt aus dem Sprühflaschen-Aufsatz käme. Aber leider dient dieser nur als Deckel des Flakons, unter dem sich der Pumpzerstäuber befindet.

Was haltet ihr von Moschino Fresh Couture? Sprechen euch die außergewöhnlichen Kreationen von Jeremy Scott an?

Duftkreationen von Moschino

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  • Antworten Franziska 19. April 2016 at 10:19

    Ich habe den neulich im Duty Free gesehen und tatsächlich für reiniger gehalten!

    LG, Franziska von http://www.franzi-liest.de

  • Antworten KaNo 18. April 2016 at 16:37

    Hallo Bettina,
    der „Flakon“ ist mir schon letztens beim Durchstöbern im Shop aufgefallen. Witzig ist er ja und erinnert mich an meinen blauen Glasreiniger.
    Schaue ich mir die anderen Flakons von Moschino an, so gibt es schlichte, „Trinkflaschenähnliche“ und auch eine gewisse Ähnlichkeit mit denen von Juicy Couture meine ich zu entdecken.
    Bis jetzt ist allerdings noch kein Moschino-Duft bei mir eingezogen. Warum auch immer.
    Viele liebe Grüße – KaNo

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.