Make-up

Die Nagellack- und Lippenstift-Trends im Frühjahr 2016

17. März 2016
Die Nagellack- und Lippenstift-Trends im Frühjahr 2016

Als großer Fan von Farbe auf Lippen und Nägeln bin ich natürlich immer ganz aus dem Häuschen, wenn eine neue Saison ansteht – insbesondere wenn sie so viel Farbvielfalt bietet wie das Frühjahr 2016!

Nagellack- und Lippenstift-Trends gehen diese Saison Hand in Hand. Sowohl Fans von dezenten Tönen als auch Anhänger der „Je mehr Farbe, desto besser“-Theorie kommen voll auf ihre Kosten. In diesem Frühjahr gibt es zwei große Trends: „Ton in Ton“ und „Colour Blocking“. Entweder wir wählen Nägel und Lippen in dem gleichen, intensiven oder dezenten Ton oder wir setzen auf Kontraste: Colour Blocking lautet hier das Zauberwort.

Trend 1: Ton in Ton

Sowohl klassische Töne wie Rot und Nude als auch Bonbonfarben wie Pink und Orange sind gefragt: Die Nägel werden in der Farbe des Lippenstifts lackiert.

Die wohl klassischste und beliebteste Ton-in-Ton-Variante steht auch in diesem Frühjahr hoch im Kurs: Rot.
Rote Lippen in Kombination mit roten Nägeln sind unglaublich elegant und feminin – und sie funktionieren sowohl mit einem lässigen Jeanslook als auch mit einem glamourösen Abendlook. Auf den Bildern trage ich „680 Revlon Red“ auf den Nägeln und „730 Revlon Red“ auf den Lippen. Wer es dezenter mag, der setzt auf helle Braun- oder Nudetöne, so wie mit dem Nagellack „32 Hot Chocolate“ von Sans Soucis und dem Lippenstift „Modern Camel“ von lavera. Doch gerade im Frühjahr darf es natürlich auch eine Extraportion Farbe sein: Wie wäre es mit Orange oder Pink? Meine Empfehlung: Pure Color and Stay Lipstick „223“ von BeYu, Max Factor Gel Shine Lacquer „20 Vivid Vermillion“ und „Meli-Melon“ von By Terry.

 

Trend 2: Colour Blocking

Richtig krachen lassen wir es in diesem Frühjahr mit Colour Blocking. Dieser Trend ist sicher nichts für Schüchterne, aber eindeutig das Highlight der Saison!

Mein persönlicher Favorit: Die Kombination von Orange und Pink. Bleibt nur die Frage: Orange auf den Lippen oder auf den Nägeln? Oder wie wäre es mit Pink und Hellblau? Oder dem Zusammenspiel von Gelb und Orange? Oder mattes Pastellgrün auf den Nägeln und mattes Rosa auf den Lippen? Meine Favoriten für die Nägel sind die Nagellacke von Nails Inc. in den Nuancen Seven Dials, Old Park Lane, Queens Gardens und Hampstead Grove. Auf den Lippen empfehle ich euch den Guerlain Lippenstift La Petite Robe Noir „Pink Tie“.

 

Wie ihr seht: Dieses Frühjahr sollten wir uns jede Menge Zeit für das Lackieren unserer Nägel nehmen – der Lippenstift lässt sich zum Glück blitzschnell wechseln. Es gibt so viele schöne Farbkombinationen, die es auszuprobieren gilt!

Ich bin gespannt auf eure Meinung: Gehört ihr zu „Team Ton in Ton“ oder zu „Team Colour Blocking“? Welche Kombi ist euer Favorit?

Perfekte Begleiter für Nägel und Lippen

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  • Antworten Liese 1. April 2016 at 17:45

    Ich mag beide Looks, Ton in Ton für den Tag in Pastelltönen, für den Abend in Rot- oder Bordeauxtönen und im Urlaub steh ich auf Colour Blocking, besonders der Nagellack Queens Gardens gemixt mit dem tollen neuen Lippenstift von Guerlain – super schön, ich glaub ich muss das ausprobieren!

  • Antworten Caterina 19. März 2016 at 11:33

    Ton in Ton finde ich auch super stimmig und gefällt mir am besten.

    LG Caterina

  • Antworten KaNo 18. März 2016 at 16:28

    Ton in Ton und das auch noch recht dezent ist das was mir am ehesten zusagt. Ausrutscher in dunkleren Tönen sind bei mir eher die absolute Ausnahme.

  • Antworten Rike 17. März 2016 at 21:03

    Ich finde Ton in Ton immer wieder gut. Je nach Laune kommt mal mehr oder weniger Farbe auf die Lippen und die Nägel. Ich versuche dann die Farbe noch in meinem Outfit einzubringen. Ob im Schal, einer Kette oder einem Ring. Oder eben bei den Schuhen oder Tasche. So wirkt alles harmonisch und auch die tollen neuen Farben beleben und erdrücken nicht… So machen die Frühlingsfarben Spass und bringen gute Laune.

  • Antworten Usi 17. März 2016 at 13:30

    Es läuft zwangsläufig auf Color Blocking hinaus, denn ich möchte nicht ständig neu lackieren. Außerdem würde ich niemals Grün auf meinen Lippen haben wollen, auf den Nägeln aber schon. Gleiches gilt für Gelb, Blau usw.

  • Antworten Moni 17. März 2016 at 11:06

    Ton in Ton finde ich schöner, ich mag es lieber stimmig.

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.