Lifestyle

NICE TO HAVE: DIESE VIER LIFESTYLE-PRODUKTE HABEN ES MIR ANGETAN

23. Oktober 2015

Wie Ihr ja bereits wisst, habe ich eine große Schwäche für Interior Design und Dekoartikel. Aber was Ihr noch nicht wusstet: Ich liebe – und ja, ich sage ganz bewusst „liebe“ – schöne, nützliche Dinge, die mein Leben einfacher machen. Nun finde ich, ist es an der Zeit, dass auch Ihr meine vier liebsten Lifestyle-Produkte kennenlernt. Auf den ersten Blick sind es alles Gegenstände, von denen man vielleicht nicht unbedingt denken würde, dass man sie unbedingt benötigt, aber von denen ich sagen kann: Nice to have.

1. „my BEAUTY LIGHT to go“ von my BEAUTY LIGHT

Wer hat es nicht schon erlebt: Man steigt ins Auto, wirft einen schnellen Blick in den Spiegel und stellt erschrocken fest, dass man viel zu viel Rouge aufgetragen und das Make-up schlecht verteilt hat. Ich kann gar nicht sagen, wie oft mir das schon passiert ist – häufig habe ich dann versucht, das Debakel mit einem Taschentuch zu retten.

Damit dies nicht mehr passiert, gibt es nun my BEAUTY LIGHT to go!. Das im ersten Moment unscheinbar wirkende Licht ist eine kleine Wunderwaffe und supereinfach zu handhaben: Einfach mit den mitgelieferten Saugknöpfen an den Spiegel oder eine andere glatte Oberfläche anbringen und schon kann man loslegen. Mithilfe des integrierten Dimmers kann die Helligkeit dann noch individuell eingestellt werden. Ich war anfangs etwas skeptisch, ob das Licht wirklich hilfreich sein würde, aber die anfängliche Skepsis wich schnell purer Begeisterung. Durch das künstlich hergestellte Tageslicht sieht man nämlich viel besser, wie das Make-up wirklich wirkt. Außerdem ist das Licht super dafür geeignet, um sich die Augenbrauen zu zupfen. In meinem Bad war das Licht bisher immer viel zu weich, sodass ich die dünneren Härchen des Öfteren mal übersehen habe. Mit dem my BEAUTY LIGHT to go! passiert mir das nicht mehr – toll! Und das Beste: Wie der Name schon verrrät, kann das Kosmetiklicht überall mit hin genommen werden, sei es mit in den Urlaub oder in die Wohnung des Freundes – das perfekte Licht hat man jetzt immer mit dabei.

2. Trinkflasche von Sagaform

Leider gehöre ich auch zu jenen Menschen, die den Tag über nicht genug Wasser trinken, aber sich am Ende des Tages dann darüber wundern, dass sie Kopfschmerzen haben. Ehrlich gesagt, finde ich es allerdings auch furchtbar langweilig und anstrengend, andauernd nur Wasser zu trinken – positive Wirkung auf die Haut hin oder her.

Als ich dann aber von „Infused Water“ hörte – Wasser mit frischem Obst oder Kräutern – sah ich auch für einen „Wasser-Muffel“ wie mich die Chance gekommen, endlich mal ausreichend Flüssigkeit zu mir zu nehmen. Mit Obst und Kräutern kann man immer wieder variieren, was für Abwechslung sorgt und dem Wasser einen leicht fruchtigen Geschmack verleiht. Als Gefäß für meine neuen Wasserkreationen verwende ich die Trinkflasche von Sagaform. Die Flasche aus Titan-Kunststoff verfügt über eine integrierte Saftpresse. Das ist superpraktisch, da das Wasser auf diese Weise sofort einen fruchtigen Geschmack erhält und die Früchte nicht erst ziehen müssen. Im oberen Teil der Flasche bleibt dann noch genügend Platz, um nach Belieben weitere Früchte oder Kräuter hinzuzufügen. Fazit: Geht superschnell und schmeckt köstlich!

3. Kosmetiktasche von Jadeco

Ich finde die Kosmetiktasche von Jadeco einfach perfekt. Die Ledertasche bietet nicht nur genügend Stauraum für Kosmetika, sondern sieht gleichzeitig auch noch richtig chic aus. Der Clou: Im Inneren befindet sich eine integrierte Batterie, mit der man Smartphones aufladen kann. Dank der kleinen Kosmetiktasche ist also auch der Handy-Akku stets geladen – yippie! Sollte die Batterie in der Kosmetiktasche leerlaufen, kann man diese dank dem mitgelieferten Kabel ganz leicht wieder aufladen. Super für alle, die „connected“ bleiben möchten. Diese kleine Wundertasche ist auf jeden Fall eine richtig tolle Geschenkidee zu Weihnachten.

4. Invisible Heels von Say Hello To Longer Legs

Eigentlich bin ich mit meiner Durchschnittsgröße von 1,68 Meter doch recht zufrieden und kann mich auch über zu kurze Beine nicht beschweren. Als ich jedoch das coole Packaging von Say Hello To Longer Legs gesehen habe, musste ich die Invisible Heels doch mal ausprobieren. Die Einlegesohlen sind für alle Schuhgrößen geeignet, allerdings ist es wichtig, dass der jeweilige Schuh einen recht weiten Schaft hat. So bleibt dem Fuß noch genug Platz – genau genommen 3,8 cm. Ein Glück, dass lockere Boots momentan total angesagt sind und ich einige Modelle mit weitem Schaft im Schuhschrank habe – perfekt geeignet für Einlegesohlen. Zu Beginn ist es natürlich schon ein komisches Gefühl, wenn man plötzlich ein paar Zentimeter größer ist. Man gewöhnt sich aber wirklich schnell daran und außerdem ist es einfach toll nicht jedes Mal in unbequeme Pumps schlüpfen zu müssen, wenn man etwas größer wirken möchte. Generell sind die Sohlen für mich zwar kein Muss, aber ab und an eine sehr bequeme Abwechslung zu hohen Schuhen.

Habt Ihr auch Produkte, mit denen Ihr gerne mal trickst oder die Euch das Leben erleichtern? Ich freue mich auf Eure Tipps!

 

Eure Elsa

 

 

ZU DEN LIFESTYLE-PRODUKTEN

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  • Antworten Bianka 24. Oktober 2015 at 21:51

    Hallo Elsa,
    die Kosmetiktasche mit integrierter Powerbank fände ich auch praktisch, und stylisch finde ich sie auch. Das Tageslicht-to go- scheint auch nützlich. Die Einlegesohlen, naja, ich bräuchte die nicht, obwohl ich genauso groß wie du bin 😀
    Die Wasserflasche besteht übrigens aus Tritankunststoff- nicht Titan 😉 Ich gehöre auch zu den Wenigtrinkern, ich werd das dann mal damit versuchen…
    Liebe Grüsse

    • Elsa
      Antworten Elsa 26. Oktober 2015 at 13:51

      Hallo Bianka,

      vielen Dank für dein Feedback!
      Lass uns wissen, ob die Trinkflasche geholfen hat. Bei mir funktioniert es auf jeden Fall :-).
      Einen guten Start in die Woche!

      Elsa vom beautystories-Team

    Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.