Pflege

PFLEGE FÜR DIE GANZE FAMILIE

13. Januar 2016
Pflegeprodukte für die ganze Familie

Mit dem Nachwuchs wächst nicht nur der Wäscheberg exponentiell, sondern auch die Pflegeartikel für die Familie werden mehr. Klar, in den ersten Monaten habe ich auf alles verzichtet, was nicht sein musste, aber je älter die Kinder werden, umso wichtiger ist der Schutz der zarten Kinderhaut. Natürlich gehört eine gute Wundcreme zur Erstausstattung – gerade am Anfang ist weniger mehr. Ari hatte bereits eine kleine Übersicht darüber gegeben, was besonders in der ersten Zeit auf keinen Fall fehlen sollte.

Vor allem jetzt, wenn es draußen kalt ist, merke ich, wie wichtig es ist, die zarte Haut gut einzucremen, um sie zu schützen. Auch um Erkältungsnasen zu pflegen, ist es immer hilfreich, eine gute Creme griffbereit zu haben. Aber da ich in der Handtasche oder für einen Kurztrip nicht mehrere Tuben dabei haben wollte, habe ich unsere Pflegeexperten nach Allrounder-Cremes gefragt. Und hier sind deren Tipps:

 

Embryolisse Lait-Crème Concentré

Die Embryolisse Lait-Crème Concentré ist eine reichhaltige, feuchtigkeitsspendende Lotion, die mehrere Eigenschaften bündelt: Sie eignet sich als Primer, Feuchtigkeitscreme, Make-up-Entferner, Repair Mask sowie als Aftershave Cream, da sie ebenfalls Hautirritationen nach der Rasur verringert. Die Rezeptur aus Zutaten natürlichen Ursprungs ist reich an essenziellen Fettsäuren und Vitaminen – so wird die Haut mit allen Nährstoffen versorgt. Die Creme fühlt sich reichhaltiger an, als ich gewohnt bin. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass sich ein Film auf der Haut bildet, da sie sofort einzieht. Sie riecht sehr neutral, weshalb mein Mann sie auch gerne nach der Rasur verwendet. Meine Tochter freut sich auch immer wieder, wenn sie etwas von mir nutzen kann. Diese Creme teile ich gerne und ganz ohne schlechtes Gewissen.

 

Kaufmanns Haut- und Kindercreme

Kaufmanns Haut- und Kindercreme ist eine speziell entwickelte Pflegecreme für empfindliche Haut. Sie beinhaltet wertvolle biologische Öle und Fette. Sie ist ideal für die weiche Babyhaut und schützt gegen das Wundwerden im Windelbereich. Sie ist vielseitig anwendbar, da sie auch wunderbar gegen rissige Hände, spröde Lippen und trockene Stellen hilft. Ich würde sie nur bei Bedarf nutzen und am besten über Nacht, da sie sehr gehaltvoll ist. Viele werden von dem leichten Duft nach Vanille bestimmt an ihre Kindheit erinnert.

 

Die 8-in-1 Allround-Creme von Human + Kind

Am Anfang war ich sehr skeptisch. Eine Creme, die so viele Bedürfnisse abdeckt, dann auch noch im Bereich der Naturkosmetik angesiedelt ist und dabei so gut aussieht? Aber der erste Test bei meiner in diesem Jahr so empfindlichen Schnupfnase hat mich überzeugt! So schnell hatte bisher keine Creme geholfen. Sie hat nun einen festen Platz auf meinem Nachttisch, da sie auch wunderbar gegen meine rissigen Hände hilft. Sie zieht schnell ein und hinterlässt ein angenehmes, leicht kühlendes Gefühl auf der Haut. Da ich regelmäßig kleine Kratzer von meiner lieben Katze habe, ist sie die ideale Creme für mich. Der Duft ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, aber mich stört er nicht – er erinnert mich leicht an Teebaumöl.

Die Creme eignet sich perfekt für empfindliche, trockene Haut und lindert sogar Erkrankungen wie Akne, Schuppenflechte oder Ekzeme. Sie hilft bei kleinen Hautproblemen wie Juckreiz, leichten Verbrennungen, Narben, Insektenstichen, Sonnenbrand und soll auch Schwangerschaftsstreifen bekämpfen – ich werde berichten! Auf jeden Fall hat mich die Creme so neugierig auf Human + Kind gemacht, dass ich auch andere Produkte der Marke aus Irland testen werde. Die veganen Produkte sind frei von chemischen Zusätzen und können von der kompletten Familie genutzt werden.

 

Der Klassiker: Die Calendula Gesichtscreme von Weleda

Ich liebe die komplette Calendula-Serie von Weleda. Am Anfang habe ich für meine Tochter fast ausschließlich Produkte dieser Serie benutzt. Wenn es draußen ungemütlich wird, creme ich nicht nur das Gesicht, sondern auch die kleinen Hände damit ein, da Handschuhe nie lange da bleiben, wo sie sein sollten. Wenn es jedoch richtig kalt wird, hilft nur noch der reichhaltige Wind- und Wetterbalsam mit Bienenwachs. Er ist fester in der Konsistenz und hinterlässt einen leichten Glanz.

Die Calendula-Serie ist auch mein Lieblingsgeschenk für alle Babys. Doch falls das zu beschenkende Baby hochsensible bis zu Neurodermitis neigende Haut hat, würde ich die Serie Weiße Malve von Weleda empfehlen.

Und was den Kleinen guttut, hilft auch unserer Haut: Die Calendula Creme liegt immer griffbereit in der Nähe der Haustür, damit ich sie bloß nicht vergesse!

 

Welche Tipps habt ihr? Welche Pflege darf bei euch nicht fehlen?

Eure Esra

PFLEGE HIGHLIGHTS FÜR DIE GANZE FAMILIE

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  • Antworten Hilke 18. Oktober 2016 at 16:23

    Was ist wohl mit „Biologischen Ölen“ bei Kaufmanns Kindercreme gemeint? Laut INCIS besteht sie aus Vaseline und Lanolin. Würdest du letzteres als biologisches Öl bezeichnen?

  • Antworten Hilke 18. Oktober 2016 at 16:23

    Was ist wohl mit „Biologischen Ölen“ bei Kaufmanns Kindercreme gemeint? Laut INCIS besteht sie aus Vaseline und Lanolin. Würdest du letzteres als biologisches Öl bezeichnen?

  • Esra
    Antworten Esra 19. Januar 2016 at 13:26

    Hallo ihr Lieben,

    wir führen zurzeit Wartungsarbeiten am beautystories-Blog durch. Kommentare können in dieser Zeit eventuell nicht gespeichert werden. Wir bitten um euer Verständnis.

    Winterliche Grüße vom ganzen beautystories-Team

  • Antworten Ivalina 15. Januar 2016 at 11:45

    Hallo liebe Esra,

    Die Calendula Pflegeserie von Weleda ist auf jeden Fall unsere Nummer 1 Pflegemarke für Karolina´s zarte Haut. Die Calendula Pflegecreme für Körper und Gesicht kann ich auch sehr empfehlen und die Calendula Babycreme für den Schutz im Windelbereich ebenfalls. Die Creme bewirkt in kürzester Zeit wahre Wunder.
    Womit wir auch sehr zufrieden sind, ist die Baby Pflegeserie mit Aloe Vera und BIO Calendulaextract von LR Health&Beauty. Karolina hat die komplette Serie geschenkt bekommen und besonders die Bodylotion und die Gesichtscreme stellen mich mehr als zufrieden.
    Bei sehr empfindlicher und zu Neurodermitis- neigender Babyhaut empfehle ich sehr gerne die Produkte von Eucerin ( die AtopiControl Gesichtscreme zum Beispiel) oder von La Roche-Posay Lipikar Baume AP+ Anti-Irritationenbalm. Beide Produkte haben bei mir sehr gut abgeschnitten.
    Die 8-in-1 Allround-Creme von Human+Kind macht mich neugierig und ich werde sie demnächst ausprobieren. Seitdem ich durch die DOUBOX die Reinigungstücher für mich entdeckt habe, bin ich Fan der Marke geworden.
    Vielen Dank für diesen schönen und (Baby)-pflegereichen Beitrag und ein schönes und entspanntes Familienwochenende!

    Liebste Grüße aus verschneitem Berlin

    • Esra
      Antworten Esra 21. Januar 2016 at 9:24

      Vielen Dank für die Tipps Ivalina!

    Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.