Pflege

Tipps für schöne Beine

11. April 2015
Tipps für schöne Beine - Camouflage

Der Winter hat endlich die letzten kalten Tage hinter sich gelassen und der Frühling steht vor der Türe. Wie jedes Jahr, fragen wir uns jetzt alle, wie zaubere ich mir im Nu schöne und vorzeigbare Beine? Die Winterblässe bringt unschöne Makel zum Vorschein, die ich natürlich ungern zeigen möchte. Deshalb greife ich gerne auch mal in die Trickkiste.

Hier kommen meine Schummel-Tricks für schöne Beine – egal ob für das anstehende Dinner-Date, eine Hochzeit oder den bevorstehenden Urlaub am Meer.

Pflege
Damit die Beine lange schön aussehen und es auch bleiben, muss die Haut zunächst gründlich gepflegt werden: also Härchen entfernen, peelen und mit einem belebenden Öl oder einer Lotion regelmäßig verwöhnen.

Selbstbräuner
Gebräunte Beine sind einfach schöner und wirken meist schlanker. Dafür muss man aber gar nicht in der Sonne brutzeln, sondern kann auch mit Selbstbräunungsgelen und ultrafeinen Airbrush-Sprays, die man einfach aus jeder Richtung aufsprühen kann, nachhelfen. Die Bräune hält im besten Fall bis zu einer Woche und kann dann aufgefrischt werden. Mein Tipp: Am besten einen Self Tanner verwenden, der einen Soforteffekt hat. Mit einem Highlighter kann man zusätzlich noch ein schmaleres Bein zaubern, indem man etwas Produkt entlang des Schienbeins verteilt.

Getönte Lotions, Öle & Sprays (abwaschbar)
Feine Besenreiser und Unebenheiten verschwinden oftmals schon mit getönten LotionenÖlen oder Sprays. Diese zaubern in wenigen Minuten eine gesunde Bräune und halten, einmal aufgetragen, einen ganzen Tag lang. Da kann man ruhig mal auf die Strumpfhose verzichten.

 

Tipps für schöne Beine - Pflege & Farbe

Camouflage
Kleinere optische Hautprobleme kann man gut mit Kleinere optische Hautprobleme kann man gut mit der Face & Body Foundation von MAC abdecken. Sie lässt sich ganz leicht mit einem Buffer Brush wie beispielsweise von Zoeva auftragen und verblenden. Alle Partien, die dann noch sichtbar sind und eine stärkere Tarnung brauchen, kann man mit einem Spezial-Make-up, das eine hohe Deckkraft besitzt, vorübergehend verschwinden lassen. Mit solchen Camouflage-Cremes lassen sich zum Beispiel blaue Flecken, Narben von fiesen Insektenstichen, Pigmentstörungen, Tattoos und lästige Besenreiser abdecken.

Kleine Areale kann man gut mit Camouflage Cremes von Artdeco oder Catrice und einem kleinen Concealer-Pinsel auftragen und verblenden. Für rote Äderchen eignet sich ein grünlicher Ton am besten.

Ein ganzes Nest von Besenreisern oder ein Feuermal würde ich mit einer flüssigen Foundation mit sehr hoher Deckkraft bearbeiten. Wichtig ist, dass sie gut eingearbeitet wird und keine Ränder bleiben. Abschließend gibt man mit einem weichen Pinsel eine Schicht Fixierpuder darüber, um das Make-up schwitz- und abriebfest zu machen.

Und übrigens: So wird auch Backstage bei den Modewochen und bei den Hollywood-Schönheiten vor Red Carpets getrickst. Nobody is perfect!

Eure Ari

Produkte für schöne Beine

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.