Pflege

Skyn Iceland im Test: die neue Pflege für gestresste Haut

16. Februar 2016
Skyn Iceland

„Too much coffee, not enough water.” Oder: „Too much time in planes, trains and automobiles.” Auf den Verpackungen von Skyn Iceland findet ihr noch viele weitere Sätze, die unser schnelllebiges Dasein und den Alltagstress ganz kurz und knapp beschreiben. Als ich sie las, musste ich etwas schmunzeln und dachte mir: Wer kennt das nicht!? 🙂

Auch meine Haut reagiert auf Stress sehr sensibel. Nach zu viel ungesundem Essen bekomme ich Unreinheiten. Nach einer zu kurzen Nacht sieht mein Gesicht am nächsten Morgen leicht verquollen aus. Und nach einer längeren Zugfahrt mit Klimaanlage reagiert meine Haut mit Trockenheit.

Natürlich könnte ich jetzt sagen: einfach mal etwas kürzer treten, früher ins Bett und mehr auf die Ernährung achten. Aber manchmal kann man diese Sachen aus zeitlichen Gründen nicht beeinflussen. Zufällig habe ich mich mit Esra über das Thema „Hautstress“ unterhalten und sie hat mir vorgeschlagen, die neuen Produkte von Skyn Iceland zu testen.

Auch „Skyn Iceland“-Gründerin Sarah litt unter chronischem Stress. Aus gesundheitlichen Gründen musste sie eine Pause machen und reiste nach Island. Nicht nur die isländische Natur beeindruckte sie, sondern auch die gute Haut der Isländer. Inspiriert von den einzigartigen Rohstoffe und Pflanzen Islands entwickelte Sarah ihr eigenes Label: Skyn Iceland – die perfekte Pflege für gestresste Haut.

Ich gebe zu: Zunächst war ich etwas skeptisch. Doch die Sätze auf den Verpackungen und die Tatsache, dass alle Produkte zu 100 % vegan sind und auf Parabene und chemische Sulfate verzichten, haben mich überzeugt.

Also warf ich meine gewohnte Pflegeroutine über Bord und ließ mich auf den Test ein. Nach vier Monaten kann ich jetzt sagen: Es hat sich wirklich gelohnt – ich bin von den „Skyn Iceland“-Produkten wirklich begeistert.

Mein Highlight: Die Nachtcreme Oxygen Infusion Night

Ich fange einfach mal mit meinem absoluten Lieblingsprodukt an. Die Nachtcreme Oxygen Infusion Night Cream hat mich restlos überzeugt. Ich muss gestehen, dass ich auf die Pflege am Abend bisher nicht so viel Wert gelegt habe. Das hat sich jetzt total geändert.

Die Creme riecht wunderbar und spendet meiner Haut ausreichend Feuchtigkeit für die Nacht. Ich wache am nächsten Morgen immer mit einem tollen Gefühl auf. Zugegeben, die Creme ist nicht ganz billig, aber dafür ist sie sehr ergiebig und hält wirklich lange.

Meine anderen Pflegelieblinge

Ein weiteres Highlight und aus meiner Pflegeroutine nicht mehr wegzudenken ist der Reinigungsschaum Glacial Face Wash. Schon eine kleine Menge davon genügt und die Haut fühlt sich sauber und gepflegt an. Ebenfalls zu meinen Lieblingen gehört die kühlende Antidote Cooling Daily Lotion, die ich morgens nach der Reinigung verwende. Die Haut wirkt danach so frisch, als hätte man einen Tag in den Bergen verbracht. Ein absoluter Frischekick!

Zu guter Letzt möchte ich euch noch den Pure Cloud Cleanser vorstellen. Diese Reinigungscreme benutze ich abends, um mein Make-up zu entfernen. Die reichhaltige Creme-Textur macht die Haut supersauber, ist total sanft und bereitet die Haut perfekt auf die Pflege vor.

 

Mein Testergebnis: Skyn Iceland

Für mich war der Test mit den Produkten von Skyn Iceland sehr lohnenswert und ich kann euch diese Produkte wirklich ans Herz legen. Meine Haut hat sich in den letzten 4 Monaten sichtlich verbessert. Selbst meine Freunde sprechen mich auf diese Veränderung an und fragen mich, was ich geändert habe. Ich kann euch also nur empfehlen, die Produkte von Skyn Iceland selbst mal auszuprobieren.

Eure Juliane aus dem SEO-Team

Die Skyn Iceland Pflegehighlights

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Elsa
    Antworten Elsa 25. Februar 2016 at 17:20

    Liebe beautystories-Leser,

    derzeit führen wir Wartungsarbeiten am beautystories-Blog durch, weswegen unter anderem die Abgabe von Kommentaren in den letzten Tagen nicht einwandfrei funktioniert hat. Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten bei euch entschuldigen.

    Unsere Wartungsarbeiten werden noch etwas andauern, kommentieren könnt ihr aber schon wieder und wir freuen uns auf eure Anregungen!

    Viele Grüße

    Elsa für das beautystories-Team

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.