Lifestyle

Wohntrend: Farbtupfer in Kupfer

8. März 2015
Wohntrend-Kupfer-beautystories

Der Frühling ist fast da und ein Tapetenwechsel ist angesagt. Bei mir steht aktuell Kupfer hoch im Kurs. Ich verrate Euch ein paar Tricks, mit denen Ihr jeden Raum in eine stilvolle Wohlfühloase verwandeln könnt – ohne viel Geld auszugeben.


Nicht nur in Sachen Schmuck hat es mir das roséfarbene Metall angetan. Auch mein Kleiderzimmer sollte im Glanz der neuen Trendfarbe erstrahlen. Gesagt getan. Erste Station Baumarkt. Baumarkt? Ja, ganz genau. Vielleicht habt Ihr wie ich bei Euch in der Wohnung auch schon mal neben der Heizung die Kupferrohre rausblitzen sehen. Das brachte mich auf die Idee, diese Rohre einfach zweckentfremdet als Gardinen- und freie Kleiderstange zu verwenden. Je nach Dicke kosten 2 Meter Kupferrohr zwischen 9 und 19 Euro. Ich habe mich bei der Kleiderstange für einen Durchmesser von 28 mm und bei der Gardinenstange für 22 mm entscheiden.

Wichtig ist, dass Ihr euch dabei immer an dem Durchmesser der entsprechenden Halterungen orientiert. Ich habe mich bei der Gardinenstangenhalterung für eine handelsübliche weiße entschieden, in die das 22 Millimeter dicke Kupferrohr perfekt passt. Auch für die Befestigung der Kleiderstange könnt Ihr einfach auf entsprechende Vorrichtungen zurückgreifen, die normalerweise für das Innenleben von Schränken benutzt werden. Alles, was Ihr braucht, findet Ihr im Baumarkt oder Möbelhaus in Eurer Nähe.

Kleiderstange Heizungsrohr

Um die zwei Meter langen Rohre auf die gewünschte Länge zuzuschneiden, könnt Ihr entweder einen Mitarbeiter im Baumarkt um Hilfe bitten oder – wie ich –  einen entsprechenden Rohrschneider kaufen (vielleicht hat auch Euer Vater, Nachbar oder Hausmeister einen zur Hand). Mit dem Rohrschneider und etwas Geschick kann man die Rohre auf die passende Länge kürzen.
Hängen die beiden Stangen an ihrem Bestimmungsort, werdet Ihr direkt merken, wie das Kupfer-Feeling Einzug hält. Mit kleinen Wohn-Accessoires wie Tabletts, Schalen oder Körben wird der Kupfer(t)raum perfekt.

Noch ein Tipp zum Schluss: Ich habe eine Styropor-Leiste mit einem Kupferlack zum Sprühen behandelt und als Abschluss an meiner Tapete befestigt. Der Effekt war den Aufwand mehr als wert. Was sind Eure Tipps in Sachen Home-Deko?

Kupfer zum Wohlfühlen

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten Mirijam 16. August 2018 at 21:56

    Hallo,
    spannend, was man mit Kupferrohren alles machen kann, Kompliment! Eine Frage habe ich an die Fachfrau: wie behandelt man die Kupferrohre, damit sie weiterhin glänzen und nicht oxidieren und irgendwann grün-schwarz anlaufen? Das würde mich sehr interessieren! Wenn Sie da einen Tipp haben, würde ich mich sehr freuen!
    Liebe Grüße,
    M. Bihl

  • Einen Kommentar schreiben

    Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.